Positive Finanzentwicklung der Stadt

Donnerstag, 05. November 2015
Nachtragshaushalt 2015

Nachtragshaushalt 2015

Für die geplanten Einnahmen und Ausgaben erstellt die Stadtverwaltung jedes Jahr einen Haushaltsplan. Um unerwarteten Entwicklungen vor allem im Bereich der Gewerbesteuereinnahmen vorzubeugen, erfolgt die Veranschlagung der Einnahmen grundsätzlich vorsichtig. Aber auch auf der Ausgabenseite ergeben sich unterjährig immer wieder Abweichungen. Deshalb hat der Stadtrat für dieses Jahr wieder einen Nachtragshaushalt beschlossen, um die Einnahmen und Ausgaben dem tatsächlichen Aufkommen anzupassen.

Erfreulicherweise haben sich die Gewerbesteuereinnahmen im Jahresverlauf so positiv entwickelt, dass die entstandenen Mehrausgaben sogar mehr als ausgeglichen werden konnten.
Neben den Gewerbesteuermehreinnahmen steigen voraussichtlich auch der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer um 500.000 Euro sowie der Grunderwerbsteueranteil um 700.000 Euro an.

Durch die voraussichtliche Verdoppelung der Gewerbesteuereinnahmen von 30 Mio. Euro auf 60 Mio. Euro verdoppelt sich gleichzeitig auch die an den Staat abzuführende Gewerbesteuerumlage auf 11,83 Mio. Euro. Ebenfalls höher ausgefallen sind im Jahresverlauf die Kosten für die Kindergartenträger im Bereich Betriebskostenzuschüsse, Defizitausgleich und Gebührenermäßigung von ursprünglich 15,33 Mio. Euro auf 22,54 Mio. Euro.

Aufgrund der positiven Einnahmenentwicklung in 2015 wurde nunmehr auch eine außerordentliche Darlehensrückzahlung in Höhe von rd. 485.000 € umgesetzt, die zuvor noch aus dem Haushaltsentwurf herausgenommen wurde. Die Höhe der städtischen Verschuldung hat sich durch die Tilgung zum 30.08.2015 weiter auf 5.906.909 Euro reduziert und liegt damit weit unter dem Landesdurchschnitt in Bayern.

Zum Jahresende wird die Stadt damit voraussichtlich über 40.937.931 € liquider Mittel verfügen. Dies ist im Vergleich zur ursprünglichen Haushaltsaufstellung eine sehr erfreuliche Verbesserung, natürlich bedingt durch die Verdoppelung der Gewerbesteuereinnahmen, und lässt die Stadt aktuell positiv in die künftigen Jahre blicken.