"Perspektive" freut sich über 305 Euro

Mittwoch, 06. Oktober 2010

Ida Scuric (Geschäftsführerin Panificio) und Hans Kiefersbeck spendeten auf Vermittlung von Monika Zeitler 305 Euro an die "Perspektive". Deren Geschäftsführer Frank Karlsen-Lasshof (v.l.n.r.) und die Bewohner freuten sich über diese finanzielle Unterstützung.

Ida Scuric (Geschäftsführerin Panificio) und Hans Kiefersbeck spendeten auf Vermittlung von Monika Zeitler 305 Euro an die "Perspektive". Deren Geschäftsführer Frank Karlsen-Lasshof (v.l.n.r.) und die Bewohner freuten sich über diese finanzielle Unterstützung.


305 Euro spendete die Bäckerei Panificio an die Perspektive GmbH. Gesammelt wurde das Geld während des Stadtfestes Ende Juli.

Für das 1.225-jährige Jubiläum der Stadt hat die Bäckerei Panificio eine große Geburtstagstorte gebacken. Schon von Anfang an war für Geschäftsführerin Ida Scuric und Produktionsleiter Hans Kiefersbeck klar, dass sie die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Torte einem sozialen Zweck spenden möchten. Als Empfänger wurde auf Vermittlung durch die Kuratoriumsvorsitzenden Monika Zeitler die "Perspektive" ausgewählt. Diese Einrichtung kümmert sich mit ihren Werkstätten für Behinderte in der Lise-Meitner-Straße in Unterschleißheim um schwerstkörper- und mehrfachbehinderte Menschen. Über die Spende freute sich der Geschäftsführer Frank Karlsen-Lasshof sehr. "Richtig klasse" fand er die Geldzuweisung, weil damit neue Ess- und Trinkhilfen und rutschfeste Unterlagen für PCs gekauft werden können. Aber es blieb nicht nur bei der Spendenübergabe. Begeistert griff Karlsen-Lasshof den Vorschlag von Bäcker Kiefersbeck auf, gemeinsam in der Behindertenwerkstätte für Weihnachten zu backen. "Etwas in der Hand zu haben, zu riechen und sehen, was daraus wird", so Kiefersbeck, sei gerade auch für die Behinderten eine wertvolle Erfahrung. Ob es dieses Jahr schon was wird, ist noch unsicher. Aber an der Idee wollen der Bäcker und die Behinderteneinrichtung auf alle Fälle festhalten.

56 bhinderte Erwachsene werden in der Förderstätte der Perspektive in Unterschleißheim betreut und in ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend durch Fachpersonal trainiert. So wird die Teilnahme an einem weitgehend normalen Berufs- und Arbeitsalltag realisiert. Menschen mit schwersten körperlichen Behinderungen oder Schädelhirntrauma haben in der "Perspektive" die ideale Betreuung.