Penny-Markt an der Landshuter Straße: Neubau auf dem Nachbargrundstück geplant

Mittwoch, 27. November 2013

Dem Lebensmittel-Discounter Penny ist die bisherige Ladenfläche an der Landshuter Straße zu groß. Er möchte sich deshalb in einem direkt angrenzend geplanten, kleineren Neubau einmieten, wozu der Immobilieneigentümer eine entsprechende Bauvoranfrage über dessen Zulässigkeit gestellt hat. Vom Bauausschuss der Stadt kam einstimmig grünes Licht zu diesem Vorhaben, indem er die dazu erforderliche Befreiung von den Festsetzungen des geltenden Bebauungsplanes bezüglich Dachform und Bauraumüberschreitung erteilt hat.

Der Bauherr und bereits bisherige Gebäudeeigentümer begründete seine Bauanfrage damit, dass das aktuelle Gebäude für das Penny-Sortiment zu groß sei. Deshalb soll nun direkt neben dem Bestandgebäude ein neuer Markt zusammen mit einer Bäckerei und einem Bistro gebaut werden. Auf dem Parkplatz entstehen dann 43 zusätzliche Stellplätze. Das Vorhaben erfüllt damit die Vorgaben des Stellplatznachweises weit mehr, als mit 33 neuen Parkplätzen eigentlich notwendig gewesen wäre.
Was dann mit dem derzeitigen Supermarkt-Gebäude an der Landshuter Straße geschieht, steht allerdings noch nicht fest. Der Stadt liegen dazu keine Informationen des Eigentümers vor, welche Nutzung nach dem Penny-Auszug einhergehen wird.