Oskar-Maria-Graf-Straße in Unterschleißheim

Mittwoch, 15. Januar 2014
Künftig nur noch Tempo 30 zulässig, aber kein Lkw-Durchfahrtsverbot

Künftig nur noch Tempo 30 zulässig, aber kein Lkw-Durchfahrtsverbot

 

Der Unterschleißheimer Umwelt- und Verkehrsausschuss legte kürzlich Tempo 30 in der Oskar-Maria-Graf-Straße fest. Er folgte damit einem Antrag aus der Mitte des Stadtrates.

Der Antrag wurde mit einem spürbar gestiegenen Verkehrsaufkommen in der Straße begründet. Neue Verkehrsregelungen in benachbarten Straßen haben diese Entwicklung mitbeeinflusst. Um nun die Anlieger besser zu schützen, wurde mit großer Mehrheit im Ausschuss die Reduzierung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer beschlossen.
Die Stadtverwaltung wies in der Debatte aber auch darauf hin, dass sich wohl nur wenige Verkehrsteilnehmer auf der 7,50 Meter breiten auch gewerblich genutzten Straße an Tempo 30 halten werden. Ohne Geschwindigkeitskontrollen oder bauliche Maßnahmen dürfte sich wenig ändern.

Bei nur zwei Gegenstimmen wurde allerdings der Antrag auf ein Lkw-Durchfahrtsverbot in der Oskar-Maria-Graf-Straße abgelehnt. Die Mehrheit des Umwelt- und Verkehrsausschusses folgte in dem Punkt der Verwaltung, die vor einer solchen Anordnung abgeraten hatte. In dem Quartier entstand das Wohngebiet nämlich erst nach den Gewerbeansiedlungen. Die Stadtverwaltung sieht deshalb auch die Gefahr, dass eine Nutzungsbeschränkung für Lkw von mehr als 3,5 Tonnen das rechtlich garantierte Durchfahrtsrecht bestehender Gewerbebetriebe verletzen könnte. Diesem Hinweis schloss sich die Ausschussmehrheit dann auch an.