Öffentliche e-Tankstelle offiziell in Betrieb genommen

Mittwoch, 01. Oktober 2014
Stadtverwaltung setzt auf e-Mobilität

Stadtverwaltung setzt auf e-Mobilität

Erster Bürgermeister Christoph Böck und Geschäftsführer Klaus Philipp von Auto Köbl

Die Stadtverwaltung ist einen weiteren Schritt in Richtung Energiewende gegangen. Mit der neuen e-Tankstelle in der Tiefgarage des Rathauses können Besitzer von e-Autos hier kostenfrei auftanken. Anlässlich dieses Termins fand auch die offizielle Übergabe des zweiten e-Autos durch Auto Köbl an die Stadt Unterschleißheim statt.

Nach dem Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept für die Stadt Unterschleißheim hat sich die Stadt verpflichtet, ihren Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Die Elektro-Auto-Flotte der Stadtverwaltung hat deshalb jetzt Zuwachs bekommen. Mit dem e-Golf ist nun neben dem BMW i3 ein zweites Fahrzeug im Einsatz, das keinen CO2-Austoß verursacht.

Der neue e-Golf wurde von der Stadtverwaltung angeschafft und wird für künftige Dienstfahrten eingesetzt. Die Stadtverwaltung möchte mit der Nutzung der Elektroautos zeigen, dass es mit kleinen Schritten möglich ist, die Energiewende voran zu treiben.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung haben die Fahrzeuge bislang als äußerst zuverlässig empfunden. Beide Fahrzeuge haben eine Reichweite von 190 km pro Ladung und sind damit ideal geeignet für Fahrten im Stadtgebiet. Mit den bislang rein elektrisch zurückgelegten 2000 Kilometern konnten etwa 302 kg CO2 eingespart werden.

Um die Voraussetzungen zu schaffen, unter der Le-Crès-Brücke Elektrofahrzeuge laden zu können, wurde bereits 2012 die Elektrotankstelle von E.ON von der Stadt Unterschleißheim übernommen. Diese Station wird jetzt durch drei weitere Ladestationen in der Tiefgarage ergänzt, die ebenfalls durch die Stadt Unterschleißheim unterhalten werden.

Die Stadtverwaltung bezieht ihren Strom von den Gemeindewerken Oberhaching. Der rein regenerative, umweltfreundliche Strom kommt direkt aus einem Windpark in Dänemark.
Neben den Dienstfahrzeugen kann jeder, der einen „Antrag auf Nutzung der Ladekarte für die Ladestationen in der Tiefgarage der Stadt Unterschleißheim“ stellt, die Tankstelle nutzen. Interessierte Bürger können eine Karte im Bauamt, Zimmer 326, beantragen.
Mit dieser Karte wird die Ladestation entriegelt, um dann das Fahrzeug laden zu können. Das Betanken der Fahrzeuge ist bis auf Weiteres kostenfrei. Die Tankstelle ist während der Öffnungszeiten der Tiefgarage nutzbar.
Die Stadtverwaltung hofft, dass die e-Tankstelle von den Bürgern in Unterschleißheim gut angenommen wird. Bei Bedarf können weitere Parkplätze mit Ladestation ausgerüstet werden.