Neues Spielzeitprogramm ist da!

Montag, 13. Juli 2009
Hohes Niveau, moderate Preise

Hohes Niveau, moderate Preise

Das ehrgeizige Spielzeitprogramm für 2009/2010 präsentierte die künstlerische Werkleiterin, Daniela Benker, gemeinsam mit Thomas Stockerl, Referent des Bürgermeisters

Das ehrgeizige Spielzeitprogramm für 2009/2010 präsentierte die künstlerische Werkleiterin, Daniela Benker, gemeinsam mit Thomas Stockerl, Referent des Bürgermeisters

Hohes Niveau, vielseitiges Programm, kundenfreundlich moderate Preise! Das ist die Essenz des neuen Kulturprogramms in der kommenden Saison 2009/2010. Auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten ist es dem Forum Unterschleißheim gelungen, ein attraktives kulturelles Angebot für die Bürgerinnen und Bürger zusammenzustellen, auch wenn der Umfang des Programms in der kommenden Spielzeit ein wenig geringer ist als in den vergangenen Jahren. Die Besucher haben auch im kommenden Jahr wieder die schöne Qual der Wahl, ob Sie unterhaltende, musikalische, kabarettistische oder zum Nachdenken anregende Angebote auswählen.
Musikliebhaber kommen auf Ihre Kosten, ob Sie Jazz (klassisch wie Jenny Evens bis Newcommer), moderne Musik (wie LaLeLu - a capella comedy, die weltweit populären "USA Gospel Singers" oder die ebenfalls weltberühmten Rockapella) mögen. Die Fans der klassischen Musik dürfen sich auf junge Talente ("Podium junger Künstler") ebenso freuen wie auf die beliebten Münchner Symphoniker oder die Solisten des Bayerischen Staatsorchesters, Brahms? "Ein deutsches Requiem" oder auf Donizettis "Der Liebestrank" ? eine absolut hochkarätige Produktion! Anhänger des Musikkabaretts werden unter anderen von Martina Schwarzmann oder den "CubaBoarischen" verwöhnt. Gilla Cremer lässt Hildegard Knef auf der Bühne wieder neu erleben.
Theaterbesucher dürfen sich auf klassische Stücke von Heinrich Böll (Die verlorene Ehre der Katharina Blum), J. W. von Goethe (Reineke Fuchs) und Stefan Zweig (Schachnovelle) freuen. Der ewig frische und aktuelle Autor William Shakespeare wird wie seit Jahrhunderten die Herzen der Komödie-Fans mit "Die lustigen Weiber von Windsor", der berühmten Falstaff-Story, höher schlagen lassen. Für noch mehr Theatervielfalt sorgt das Tegernseer Volkstheater und Anna Gavaldas neulich verfilmte Geschichte "Zusammen ist man weniger allein".
Hader kommt! Die Crème de la Crème der Kabarettszene kommt und unterhält! Rolf Miller präsentiert Tatsachen, Helmut Schleich "schleicht sich? mit dem allerletzten Helden auf die Bühne, Sigi Zimmerschied lässt über Zeitgeister lachen.
In der Sparte Lesung ist unter anderem Michael Lerchenbergs Abend "Die heilige Nacht" von Ludwig Thoma ein Highlight! Stimmungsvoll, festlich, bayerisch. Als absolutes Novum bieten wir eine Lesung in englischer Sprache: Edgard Allan Poes "A dark night" mit Kammermusik. Ein Ereignis, nicht nur für Poe-Anhänger.
Ebenfalls in Englisch werden auch die jungen Theaterbesucher unterhalten mit "The knotted princess". Für die kulturelle Unterhaltung der jungen Generation wird mit zahlreichen fröhlichen Theaterstücken und mit einem Kinderkonzert (Mozarts "Bastien und Bastienne") gesorgt. Unter den insgesamt 72 Veranstaltungen möchten wir Sie noch auf zwei Neuheiten aufmerksam machen: Auf die Reihe "Live im Lola" im Gleis 1 und auf das erstmal in Kooperation mit der VHS präsentierte "Irish Weekend. The Concert".

Unsere Eintrittspreise bleiben unverändert ? das Engagement der Stadt Unterschleißheim ist an dieser Stelle auch in diesem Jahr vorbildlich. Wir hoffen, dass nicht zuletzt das Angebot hochwertiger Kulturabende zu moderaten Preisen zahlreiche Besucher unsere Vorstellungen genießen lässt. Das neue Kulturprogramm liegt im Rathaus Unterschleißheim aus.