Neues Holzkreuz geweiht

Montag, 19. Oktober 2009

Bei stürmischem Wetter weihten Pfarrer Dr. Reiner Braun und Pfarrerin Karin Kittlaus gemeinsam das neue Holzkreuz am Waldfriedhof. Das Kreuz musste Anfang des Jahres aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Eine umfassende und aufwändige Prüfung durch einen Sachverständigen hatte die witterungsbedingte Schädigung des Holzes bestätigt. Die Sanierung des alten Holzkreuzes wurde jedoch sowohl aus finanziellen als auch aus technischen Gründen nicht durchgeführt. Deshalb ist das Hochkreuz nun weitgehend identisch mit dem Vorläufermodell rekonstruiert worden. Das neue Kreuz besitzt die gleiche Größe, ist ebenfalls aus heimischem, 80 Jahre altem und imprägniertem Eichenholz. Gleichzeitig ist die Halterung des Kreuzes erneuert worden, um zukünftig einer Fäulnisbildung vorzubeugen. Die Friehofsbesucher und die Stadt freuen sich nun sehr, dass das neue Holzkreuz den Waldfriedhof wieder schmückt als Symbol und Zeichen des christlichen Glaubens an die Wiederauferstehung nach dem Tod.