Narren übernehmen das Rathaus

Mittwoch, 01. März 2017

Das Kinderprinzenpaar Paul I. und Selina I. brachte seinen Faschingswalzer mit ins Rathaus.

Am 23.02.17 war wieder „unsinniger Donnerstag“ im Rathaus. Am Tag des Weiberfaschings übernahmen die Narren des UFC die Geschäfte im Rathaus.

Angeführt von den Prinzenpaaren Paul I. und Selina I. sowie Christian I. und Tatjana I. sorgte der Faschingsclub Weiß-Blau für gute Stimmung im Rathaus. Neben den traditionellen Faschingswalzern hatte er auch einige Orden für Mitarbeiter des Rathauses dabei. Damit bedankten sich die Narren bei Gabriela Manzl, Sigrid Meven und Garry Lee-Winser für die gute Zusammenarbeit.
Dass man als Bürgermeister immer auf alle Eventualitäten vorbereitet sein muss, zeigte Erster Bürgermeister Christoph Böck, als es seiner Krawatte an den Kragen gehen sollte. Diese war dem UFC nämlich bereits am Morgen bei der Eröffnung des neuen Familienstützpunktes zum Opfer gefallen. Doch Böck zauberte kurzerhand eine zweite Krawatte hervor, an der sich die Prinzessinnen Selina und Tatjana auch gleich zu schaffen machten.
Nicht nur seine Krawatte musste Böck aufgeben. Auch die Rathausgeschäfte fielen zwischenzeitlich in närrische Hände und mussten vom Bürgermeister mit Prossecco und Naschwerk für die Narren ausgelöst werden.