Multiplikatoren Schulung: ADHS im Fokus

Donnerstag, 04. Dezember 2014

Wertvolle Informationen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AHDS-Schulung mit nach Hause nehmen

Immer wieder setzten sich die Mitglieder des Arbeitskreises Prävention aus Unterschleißheim mit dem Thema „ADHS - Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung“ bei ihren regelmäßigen Netzwerktreffen in diesem Jahr auseinander. Die Mitglieder, welche alle samt aus verschiedenen Einrichtungen der Jugendarbeit und Schulen kommen, haben in ihrer täglichen Arbeit oft mit dieser Diagnose zu tun. Es handelt sich dabei um eine der häufigsten psychischen Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen.

ADHS beschreibt ein Syndrom, das sich in verschiedensten Symptomen äußert. Diese können von mangelnder Konzentrationsfähigkeit, gesteigertem Bewegungsdrang oder offensiver Arbeitsverweigerung bis hin zu Tagträumen oder der Unfähigkeit, die eigene Aufmerksamkeit gezielt auf etwas zu richten, reichen.

Doch wie können diese Kinder adäquat in ihrem Alltag gefördert werden? Dazu hat die Stadt Unterschleißheim zusammen mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des AWO Bezirksverband e.V. kurzerhand Herrn Dr. phil. Alfred Walter zu einer zweitägigen Schulung für die Fachkräfte ins JugendKulturHaus eingeladen. Anhand seiner jahrzehntelangen Erfahrung und der Darlegung von Fällen konnte Herr Walter viel zur Klärung der dringenden Fragen beitragen und mehr Sicherheit im Umgang mit diesem Thema geben.