Mobile Schreibwerkstatt in der Stadtbibliothek am Welttag des Buches

Donnerstag, 18. April 2013

Zum Welttag des Buches am 23. April 2013 wird sich der Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek Unterschleißheim von 10.00 bis 18.00 Uhr in eine Schreibstube verwandeln. Mit Tusche und Feder dürfen Kinder und Erwachsene schreiben, ganz wie es ihnen gefällt. Glückwünsche, Sinnsprüche, Gutscheine, Muttertagsbriefchen? Alle sind herzlich eingeladen ? geübte Kalligraphen und kleine Tintenkleckser.

In der mobilen Schreibstube von Irene März finden die Besucher an diesem Tag vorbereitete Federkiele, Stahlfedern, Federhalter, verschiedene farbige Tinten, feines Schreibpapier, ein Siegel, Kordeln und Siegellack, ein Suchbuch und vieles mehr. Die Entwicklung vom Federkiel zum PC bedeutet für die Schreibstube nicht das Ende der Tintenkleckse. Das Verfassen oder Abschreiben eines kleinen lesbaren Textes mittels Schreibgerät aus längst vergangener Zeit bringt dem Schreiber innere Ruhe und ein nicht mehr ganz alltägliches Erlebnis. Dank SMS, posten und skypen ist der Wert eines handgeschriebenen Briefchens deutlich gestiegen - Papier ist nach wie vor geduldig und ein Brief lässt sich auch heute noch lange aufbewahren.
Irene März hat im Rahmen ihrer Ausbildung zur Kartographin die Techniken zum Umgang mit Tusche und Feder sowohl auf Papier als auch auf Zeichenfolie erlernt. Am 23. April 2013 verlegt sie ihre Schreibstube in den Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek Unterschleißheim.