Maibaumfeier

Dienstag, 22. Mai 2012
Traditionspflege an der Mittelschule

Traditionspflege an der Mittelschule

Die Schüler der Mittelschule errichten ihren Maibaum.

Die Schüler der Mittelschule errichten ihren Maibaum.

Zum dritten Mal stellten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften und Eltern am 30.04.2012 an der Mittelschule ihren neuen Maibaum auf. Mit 16,20 m Höhe bricht er die Rekorde seiner Vorgänger und präsentiert sich mit 12 Doppel- und vier  Einfachschildern, einer maßgenauen blau-weiß Bemalung und der bändergeschmückten Tannenkrone in besonderer Schönheit.

In der Tradition des Maibaumaufstellens spielt der Gemeinschaftssinn eine besondere Rolle. Dieser Tradition trug auch die Schulgemeinschaft der Mittelschule  in neun Wochen kontinuierlicher Arbeit Rechnung. Schüler, Lehrer, Sozialarbeiter und Hausmeister wurden zur verschworenen Gemeinschaft.
So wurde nicht nur der Baum mit sogenannten Schwaibeln  und  der Muskelkraft  der 10.-Klässler und  der Lehrer aufgestellt, auch das Fällen und die Bearbeitung des Baumes, die Schildererstellung  und die Bemalung  des Baumes sind ein Gemeinschaftswerk  der Schulfamilie.
Nach dem Aufstellen des Maibaums im Innenhof der Mittelschule hatte der Elternbeirat alle Hände voll zu tun, um die hungrigen und durstigen Besucher, die der Einladung gefolgt waren, im "Mittelschul-Biergarten" zu verköstigen. Leberkäs und Bratwürste in Semmeln oder zu Multi-Kulti-Salaten mit Spezi fanden genauso ihre Abnehmer wie leckerer Kuchen mit Kaffee, frisch gebackene Waffeln und Eis.
Das Programm auf der kleinen Bühne, von zwei Madln im feschen Dirndl moderiert, sorgte für abwechslungsreiche Unterhaltung. Selbst gedichtete Gstanzl, Mundartgedichte und Bayerischer Tanz pflegten gleich zu Beginn der Veranstaltung das Traditionsbewusstsein der Anwesenden in einer besonderen Art. Hip-Hop Dance, Gospel und der Auftritt der Mittelschulband fanden im Anschluss begeisterte Anhänger. Mit unterschiedlichsten Spiel- und Spaßstationen für Groß und Klein, einer Tombola und einem Glücksrad, von den Schülerinnen und Schülern der einzelnen Klassen organisiert, war für jeden Besucher etwas geboten und wurde der ohnehin schon sonnige Tag zu einem echten Erlebnis.

Ein Dank der Schulleitung geht an alle beteiligten Akteure und Helfer, insbesondere an die Stadt Unterschleißheim und an die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr.

Frieden -  Toleranz - Gerechtigkeit steht auf den neuen Schildern, die unseren Baum zum Boden hin abschirmen. Sie präsentieren nicht nur Wünsche, sondern die Grundhaltung der Schulfamilie an der Mittelschule Unterschleißheim. Überzeugen Sie sich davon bei einem Besuch in unserer Schule.