Kunstrasenplatz an SV Riedmoos übergeben

Dienstag, 30. Oktober 2012
Spiel ohne Grenzen nun auch bei schlechter Witterung

Spiel ohne Grenzen nun auch bei schlechter Witterung

Am Samstag, 27. Oktober, hat Erster Bürgermeister Rolf Zeitler dem SV Riedmoos nach rund vier Monaten Bauzeit den neuen Kunstrasenplatz übergeben, der dem Verein künftig nun auch bei schlechter Witterung ganz neue Spiel-und Trainingsmöglichkeiten eröffnet.

Auf einer Weihnachtsfeier hatte Bürgermeister Zeitler dem SV Riedmoos seinerzeit versprochen, sich für seinen Herzenswunsch, einen Kunstrasenplatz, einzusetzen, der es ermöglicht, auch im Winter und bei Regen zu spielen und zu trainieren. Und in der Tat ? die Stadt scheute für die Erfüllung dieses Wunsches keine Kosten und Mühen, so dass Zeitler nun dem 1. Vorsitzenden Peter Rein den Platz, für dessen Errichtung die Stadtwerke verantwortlich zeichneten, übergeben und gleich den ersten Anstoß tätigen konnte. Allein die Herstellungskosten betrugen € 740. 000, zudem mussten noch Grundstückskäufe getätigt werden, um den Kunstrasenplatz zu realisieren.

Das nasskalte Wetter tat der Freude des Vorstandes und der Mitglieder keinen Abbruch und so konnte gleich die gute Bespielbarkeit bei derartigen Bedingungen getestet werden, wobei die Zwergerl-Mannschaft den Anfang machte und die Senioren am Nachmittag folgten. Mit einem fröhlichen Herbstfest klang der Tag aus.