Kulinarisches und Kunst

Montag, 20. Oktober 2008
Café Lola: Vorbeischauen und sitzen bleiben

Café Lola: Vorbeischauen und sitzen bleiben

Das ehemalige Café Glashaus im Jugendzentrum Gleis 1 ist unter neuer Führung und verwöhnt seit Mitte September die Gäste mit einer Reihe von Neuigkeiten. Ein liebevoll umgebauter und neu renovierter Raum ist schon der erste Hingucker. Küchentische aus den 50-er Jahren und Kantinenstühle der Bundeswehr bilden das neue Ambiente. Eine Kinderecke ermöglicht Eltern einen entspannten Besuch. Die reich gefüllte Speisekarte für den großen und kleinen Hunger zu absolut zivilen Preisen bietet wirklich für jeden etwas. Egal, ob es ein selbstgemachter Kuchen mit einem leckeren italienischen Kaffee sein darf oder etwas Herzhaftes wie Nudeln: Das Team des Cafè Lola hat für jeden Geschmack das Richtige. Auch die Getränkepreise sind sehr günstig. Von einem Euro für ein Zitronenlimo über 1,50 Euro für andere Softgetränke bis zu 2,40 Euro für Biere reicht die Preispalette. Die neuen Betreiber wünschen sich, dass das Cafe ein Generationentreffpunkt für alle Unterschleißheimer wird. Deshalb sind nicht nur Jugendliche, sondern alle Altersgruppen gerne gesehen. Das Lokal eignet sich ideal für Stammtische oder wenn man gemeinsam Fußball schauen möchte. Aber auch das kulturelle Programm wird deutlich stärker betont: Am Mittwoch, 05. November, spielt ab 20.30 der Hamburger Gitarist Robert Carl Blank. Der Eintritt ist frei. Kommen Sie einfach vorbei und überzeugen Sie sich selbst! Geöffnet ist das Café Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 16.00 bis 23.00 Uhr, Freitag und Samstag von 16.00 bis 01.00 Uhr. Montag ist analog zum Gleis 1 das Café nicht geöffnet.