Konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats

Donnerstag, 15. Mai 2014
Weitere Bürgermeister und Besetzung der Ausschüsse stehen fest

Weitere Bürgermeister und Besetzung der Ausschüsse stehen fest

 

Erster Bürgermeister Christoph Böck mit dem neuen Zweiten Bürgermeister Stefan Krimmer (l.) und der neuen Dritten Bürgermeisterin Brigitte Huber (r.)

Der neue Stadtrat mit Bürgermeister Christoph Böck

Zwölf CSU-Stadträte, zehn von der SPD, drei von Bündnis 90/Die Grünen, zwei von der Freien Bürgerschaft, zwei von der ÖDP und einer von der FDP bilden die kommenden sechs Jahre das Stadtratsgremium. Erster Bürgermeister Christoph Böck war bereits im letzten Jahr ins Amt gekommen und stand daher  im März 2014 nicht zur Wahl.

Stefan Krimmer und Brigitte Huber sind Stellvertreter
In seiner konstituierenden Sitzung am 06. Mai hat der neue Stadtrat im Festsaal vor Zuschauern bereits seine ersten wichtigen und grundlegenden Entscheidungen getroffen:
Nach der Vereidigung der neuen Stadtratsmitglieder durch Ersten Bürgermeister Christoph Böck erfolgte die Wahl der weiteren Bürgermeister. Als Zweiter Bürgermeister wurde Stefan Krimmer (CSU) gewählt, Dritte Bürgermeisterin wurde Frau Brigitte Huber (Bündnis 90/Die Grünen).
Acht neue Stadträtinnen und Stadträte vereidigt
Neben vielen altbekannten Gesichtern prägen in dieser Wahlperiode auch einige neue Gesichter den Stadtrat. So gehören für diese Wahlperiode Frau Lorena Allwein, Herr Thomas Bittner, Herr Stefan Krimmer und Frau Stefanie Leimböck von der CSU dem Gremium als neue Mitglieder an. Für Bündnis 90/ Die Grünen sitzen nun auch Jürgen Radtke und Lissy Meyer im Stadtrat, die Freie Bürgerschaft wird von Neuzugang Heidi Kurz unterstützt und mit Jolanta Wrobel hat die ÖDP nun eine weitere Vertreterin im Stadtrat. Die vormals parteifreie Stadträtin Annegret Harms vertritt seit dieser Wahlperiode die SPD, der vormals parteifreie Dr. Manfred Riederle die FDP.
Besetzung der Ausschüsse steht fest-Hauptausschuss wird größer
Der neue Stadtrat hat beschlossen, die bisherige Besetzung des Hauptausschusses zu ändern. Bislang waren 12 Mitglieder des Stadtrates vertreten, zukünftig werden es 13 (zuzüglich des Ersten Bürgermeisters) sein. In allen Ausschüssen führt der Erste Bürgermeister den Vorsitz. Die Sitze auf die einzelnen Parteien und Wählergruppen teilen sich nach dem „Hare-Niemeyer-Verfahren“ auf. Die Benennung der einzelnen Ausschussmitglieder ging schnell über die Bühne. Das „Hare-Niemeyer-Verfahren“ wurde auch für die Sitzverteilung bei allen beratenden Gremien wie zum Beispiel dem Beirat zur Integration von Ausländern oder dem Jugend-, Vereins- und Sportbeirat angewandt. Der Partner- und Patenschaftsbeirat wurde während der konstituierenden Sitzung neu bestimmt und wählte seinerseits in seiner ersten Sitzung am Folgetag eine neue Präsidentin. Ursula Metzner stand nach 18 erfolgreichen Jahren als Präsidentin nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Neue Präsidentin ist Christine Hupf, die sich bereits seit vielen Jahren im Partnerschaftsbeirat engagiert. Vize-Präsidentin ist Regina Gruber, die Mitbegründerin der Partnerschaft mit der ungarischen Kleinregion Zengöalja.
Nach den personellen Entscheidungen schloss Bürgermeister Christoph Böck die Sitzung mit dem Wunsch die konstruktive Zusammenarbeit aus seinem ersten Amtsjahr fortzusetzen. Die personelle Besetzung der einzelnen Ausschüsse, Gremien und Referenten finden Sie hier.