Kommunalwahl 2014 in Unterschleißheim

Mittwoch, 19. März 2014
Neuer Stadtrat gewählt

Neuer Stadtrat gewählt

 

Annette Ganssmüller-Maluche und Christoph Göbel gehen am 30.03. in die Stichwahl für den neuen Landrat

Im Rahmen der bayerischen Kommunalwahlen war am Sonntag, 16. März, auch in Unterschleißheim der Stadtrat neu zu wählen. Zudem wurde über den neuen Landrat bzw. die neue Landrätin für den Landkreis München und den Kreistag, die Vertretung der Kreisbürger und zugleich wichtigstes Organ des Landkreises, entschieden.

Die Stadtratswahl in Unterschleißheim brachte nach dem vorläufigen Ergebnis der CSU 12 Sitze im neuen Stadtrat, der SPD 10 Sitze, den Grünen 3, der Freien Bürgerschaft und der ödp je 2 Sitze sowie der FDP einen Sitz ein. Erstmalig wird der neu gewählte Stadtrat am 6. Mai zu seiner konstituierenden Sitzung zusammentreten und dann auch den neuen Zweiten und Dritten Bürgermeister wählen. Erster Bürgermeister Christoph Böck war erst im vergangenen Jahr gewählt worden und brauchte sich daher der aktuellen Kommunalwahl nicht zu stellen. Er bleibt automatisch bis zur nächsten Bürgermeisterwahl in Unterschleißheim im Jahr 2020 im Amt.

Im Einzelnen wurden in den neuen Unterschleißheimer Stadtrat gewählt (vorläufiges Ergebnis):

CSU

 

 

Allwein, Lorena

3.364 Stimmen

3,59%

Bittner, Thomas

3.125 Stimmen

3,33%

Diehl, Stefan

5.249 Stimmen

5,60%

Dr. med. Kiener, Friedrich

6.094 Stimmen

6,50%

Krimmer, Stefan

4.021 Stimmen

4,29%

Leimböck, Stefanie

3.356 Stimmen

3,58%

Negele, Anton  

4.565 Stimmen

4,87%

Pettinger, Ludwig

4.151 Stimmen

4,42%

Pregler, Theodor

4.509 Stimmen

4,81%

Schessl, Michael

5.651 Stimmen

6,02%

Utz, Manfred

4.398 Stimmen

4,69%

Weinzierl, Brigitte

5.734 Stimmen

6,11%

 

 

 

SPD

 

 

Bednarek, Katharina

4.051 Stimmen

5,02%

Greb, Ernst

3.033 Stimmen

3,76%

Harms, Annegret

3.998 Stimmen

4,95%

Kieslich, Alexander

3.238 Stimmen

4,01%

Kolbe, Antje

3.065 Stimmen

3,80%

Piller, Uli

4.679 Stimmen

5,80%

Straßer, Benjamin

3.870 Stimmen

4,79%

Schaller, Georg

4.891 Stimmen

6,06%

Schröter, Axel

3.979 Stimmen

4,93%

Schuster, Renata

3.281 Stimmen

4,06%

 

 

 

Bündnis 90/Die Grünen

 

 

Huber, Brigitte

3.247 Stimmen

13,57%

Meyer, Lissy

3.212 Stimmen

13,43%

Radtke, Jürgen

3.268 Stimmen

13,66%

 

 

 

FB

 

 

Kurz, Heidi

1.293 Stimmen

6,83%

Reichart, Martin

2.297 Stimmen

12,14%

ödp

 

 

Knatz, Bernd

2.765 Stimmen

24,63%

Wrobel, Jolanta

1.091 Stimmen

9,72%

 

 

 

FDP

 

 

Dr. Riederle, Manfred

1.077 Stimmen

16,89%

 

 

 

Die Wahlbeteiligung betrug 41,23%.


In der Landratswahl konnte noch keine endgültige Entscheidung herbeigeführt werden: Auf Christoph Göbel, CSU, entfielen 42,7 % der Stimmen der Landkreisbürger, auf Annette Ganssmüller-Maluche, SPD, 28,4%, auf Christoph Nadler, Bündnis 90/Die Grünen, 13,2 %, auf Otto Bußjäger von den Freien Wählern 10, 3 % und auf Tobias Thalhammer von der FDP 5,4%.
Da somit -bezogen auf das Landkreisergebnis-keinem der Kandidaten eine absolute Mehrheit der Stimmen zufiel, muss am Sonntag, 30. März, eine Stichwahl zwischen Christoph Göbel und Annette Ganssmüller-Maluche über den neuen Landrat bzw. die neue Landrätin entscheiden. Auch die Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger sind dann aufgerufen zu wählen.

 

Diese Ergebnisse und das Ergebnis der Kreistagswahl können zudem auf der Homepage der Stadt Unterschleißheim unter http://www.unterschleissheim.de/kommunalwahl-2014.html eingesehen werden.