Kaum beschlossen ? schon umgesetzt

Dienstag, 18. September 2012
Edith-Stein-Hort im SBZ eröffnet

Edith-Stein-Hort im SBZ eröffnet

Die Eröffnung des Edith-Stein-Horts wird mit Spannung erwartet.

Die Eröffnung des Edith-Stein-Horts wird mit Spannung erwartet.

Wie vom Stadtrat im Juli beschlossen, konnte vergangenen Freitag bereits der Edith-Stein-Hort im Sehbehindertenzentrum mit einer Eröffnungsfeier in Anwesenheit von Erstem Bürgermeister Rolf Zeitler seine Pforten mit zwei integrativen Gruppen öffnen.

Nachdem die Klänge des Chors der SBZ-Realschule die Eröffnungsfeier des neuen Horts eingeläutet hatten und Bürgermeister Zeitler sowie SBZ-Direktorin Hildegard Mayr in ihren Ansprachen die neuen Hortkinder willkommen geheißen hatten, folgte die Segnung durch Dekan Franz Muck und Pfarrer Thomas Lotz. Im Anschluss konnten die Räumlichkeiten besichtigt und ihrem Zweck übergeben werden.

Mit 50 Betreuungsplätzen, davon sechs Integrationsplätzen, steht der Edith-Stein-Hort zum einen den Kindern des Sehbehindertenzentrums selbst offen, zum anderen aber auch Kindern der Grundschule an der Johann-Schmid-Straße und der Michael-Ende-Grundschule, zumal an beiden Schulen Bedarf an zusätzlichen Hortplätzen besteht. Diese Lösung schafft einerseits die benötigten weiteren Hortplätze, bietet aber zugleich  einen sehr wertvollen pädagogischen Ansatzpunkt. Von der Grundschule an der Johann-Schmid-Straße verkehrt ein Shuttle-Bus zum Hort.