Jubiläen verdienter Rathaus-Mitarbeiterinnen

Mittwoch, 21. Mai 2014
Bürgermeister Christoph Böck gratuliert

Bürgermeister Christoph Böck gratuliert

 

Bürgermeister Christoph Böck gratuliert seinen Mitarbeiterinnen zum Dienstjubiläum (v.r. B. Mayr, K. Ruß-Dura, R. Kandziora, U. Scheufler)

Bei der Stadt Unterschleißheim konnten jüngst vier ganz besondere Mitarbeiter-Jubiläen gefeiert werden, zu denen Erster Bürgermeister Christoph Böck bei einem Empfang im Rathaus mit anschließendem Mittagessen persönlich herzlich gratulierte.

Die Leiterin des Sachgebiets Feuerwehr/Gewerbe/Ordnungswesen, Kornelia Ruß-Dura, kann bereits auf 35 Jahre im Unterschleißheimer Rathaus zurückblicken. Ihre Laufbahn im öffentlichen Dienst hatte sie 1974 beim Finanzamt München I begonnen und war 1979 zur damaligen Gemeinde Unterschleißheim gewechselt, wo sie zunächst im Bauamt tätig war und 2001 in den Bereich Sicherheit und Ordnung kam.

Sowohl die Bürgerbüro-Mitarbeiterin Regina Kandziora als auch Ursula Scheufler vom Gewerbeamt konnten ihr 30-jähriges bei der Stadt Unterschleißheim begehen. Regina Kandziora hatte im Jahr 1985 bei der damaligen Gemeinde Unterschleißheim im Hallenbad begonnen, ehe sie 1985 ins Rathaus, zunächst ins damalige Sportamt, dann ins Kulturamt wechselte. Seit 1999 ist die im Pass- und Meldeamt tätig. Ursula Scheufler war nach fast 13-jähriger Tätigkeit bei der Landeshauptstadt München 1984 bei der Hauptverwaltung der damaligen Gemeinde Unterschleißheim eingestellt worden und übernahm nach einer Tätigkeit in der Personalstelle 2001 ihre Position im Gewerbeamt.

Gleichzeitig feierte Brigitte Mayr, Mitarbeiterin der Poststelle, ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Brigitte Mayr war nach Aufgaben als Büro- und Schreibkraft, in der Kämmerei und der Bibliothek 2003 in den Bereich Post, Registratur und Archiv gekommen.

Erster Bürgermeister Christoph Böck ließ es sich nicht nehmen, den vier verdienten Mitarbeiterinnen bei einer Feierstunde im Rathaus mit anschließendem Mittagessen persönlich Glückwünsche zu überbringen und ihnen für ihr langjähriges Engagement zu danken.