Interkommunale Zusammenarbeit für mehr Bürgerservice

Dienstag, 27. September 2011
Fahrzeugzulassung über Landkreisgrenzen hinweg

Fahrzeugzulassung über Landkreisgrenzen hinweg

Am 4. Oktober wurde in der Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises Rosenheim ein Kooperationsvertrag zur erweiterten Zuständigkeit im Zulassungsverfahren für Kraftfahrzeuge geschlossen. Die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Berchtesgadener Land, Miesbach, Mühldorf, München, Rosenheim und Traunstein sowie die Stadt Rosenheim wollen künftig zusammenarbeiten und ihren Bürgern die Kfz-Zulassung erleichtern.

Bisher konnten Fahrzeugzulassungen grundsätzlich nur bei den örtlich zuständigen Zulassungsbehörden des Wohnortes bzw. des Betriebssitzes vorgenommen werden. Im Rahmen der erweiterten Zuständigkeit ist es für die Bürger, Zulassungsdienste und Händler in den genannten Landkreisen und der Stadt Rosenheim künftig möglich, die Abwicklungen bei jeder der teilnehmenden Behörden vornehmen zu lassen. Damit soll das Zulassungsverfahren nutzerorientiert weiter entwickelt und noch bürgerfreundlicher werden.

Bundesweit niedrigste Fehlerquoten im Landkreis München
Die Zulassungsstelle des Landkreises München, die bereits mit einer Modernisierung ihrer Schalterhalle, der Einrichtung eines bürgerorientierten Informationsschalters und der Einführung von Online-Beantragungen mit Terminvereinbarungen ihre Dienstleistungsangebote weiter ausgebaut hat, stellt sich engagiert dieser neuen Aufgabenstellung. Bundesweit niedrigste
Fehlerquoten, eine hohe Kundenzufriedenheit sowie schnelle Bearbeitungszeiten sind überzeugende Empfehlungen.