Informationsabend über die neue Sozialeinrichtung in der Feldstraße

Mittwoch, 09. November 2016

Nachdem das Wohnprojekt der Regenbogen Wohnen gGmbH in der Feldstraße den Betrieb aufgenommen hat, wird es am Donnerstag, den 17.11.2016, einen Informationsabend geben. Hier können alle Interessierten einen Einblick in die Einrichtung bekommen.

Neben Regenbogen zieht auch das Integrationsprojekt „Condrobs“ in das Gebäude in der Feldstraße.
„Condrobs“ wird das Erdgeschoss des Gebäudes an der Ecke zum Margaretenanger beziehen und dort Wohn- und Betreuungsplätze für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge anbieten, während Regenbogen Wohnen die restlichen Stockwerke belegt. Regenbogen Wohnen ist eine Einrichtung für Betreutes Wohnen für seelisch und psychisch erkrankte Menschen. Diese sollen hier die Möglichkeit bekommen, ihren Lebensalltag möglichst selbstständig zu bestreiten, während ihnen gleichzeitig engmaschige und strukturgebende Hilfe angeboten wird.
Um beiden Gruppen eine gute Integration in die Nachbarschaft zu ermöglichen sowie um Fragen der Anwohner zu klären, gibt es am Donnerstag den 17.11.2016 um 18:30 im 1. Stock der Feldstraße 29 eine Informationsveranstaltung der beiden Einrichtungen. Interessierte Anwohner können hier mehr über die Konzepte der Einrichtungen und die Menschen, die in ihnen leben, erfahren.
Die gegenseitige Verständigung ist den Einrichtungen ein großes Anliegen, da auf diese Weise sowohl eventuelle Sorgen der Anwohner ausgeräumt werden können, als auch das Ziel, den Bewohnern ein möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen, vereinfacht wird.
Beide Träger der Einrichtung können auf langjährige Erfahrung im sozialen Sektor zurückblicken, die auch in die Einrichtungen in der Feldstraße fließen wird. Regenbogen Wohnen begleitet seit 30 Jahren Menschen mit seelischen Behinderungen in ganz Oberbayern, Condrobs, das 1971 gegründet wurde, ist einer der größten überkonfessionellen Träger für soziale Hilfsangebote in Bayern und anerkannter Träger der Jugendhilfe.