In die Jahre gekommen

Dienstag, 29. Juni 2010
Rathausfoyer muss saniert werden

Rathausfoyer muss saniert werden

Das verglaste Foyer des Bürgerhauses ist wie das gesamte Gebäude selbst mittlerweile rund 25 Jahre alt. Zwischenzeitlich ist in Teilen das Dach undicht und muss hinsichtlich der Brandschutzanforderungen und der verbesserungsfähigen Energiebilanz saniert werden. Darüber war sich der Bauausschuss grundsätzlich einig. Das Architekturbüro, das diese für Unterschleißheim so typische Konstruktion geplant hat, wird nun um ein Konzept gebeten, wie diese Sanierung vonstattengehen könnte.

Für das Rat- und Bürgerhaus wurde in den 80-er Jahren ein Wettbewerb ausgeschrieben. Ein Teil des Ergebnisses war das Foyer in seiner jetzigen Form und Ausgestaltung. Es hat das Haus nach Außen erkennbar gemacht und zweifelsohne als Veranstaltungsort mit Wiedererkennungswert in den letzten 25 Jahren nachhaltig geprägt. Insofern erfordert der Umgang mit der Frage - der wenngleich technisch notwendigen - Sanierung an dieser Stelle besondere Sensibilität. Deshalb soll nun der damalige Planer ein Konzept erstellen, wie eine Sanierung erfolgen könnte, ohne das gewohnte Erscheinungsbild wesentlich zu verändern. Gleichzeitig soll mit den anstehenden Arbeiten auch die Energiebilanz des Gebäudes optimiert werden. Geplant ist, die Sanierung und Instandhaltung 2011 durchzuführen.