In der Fröttmaninger Heide

Montag, 08. August 2011
Neues Informations- und Umweltbildungszentrum HeideHaus

Neues Informations- und Umweltbildungszentrum HeideHaus

Nach nur einjähriger Bauzeit wurde das HeideHaus am Rand der Fröttmaninger Heide eröffnet. Das neue Umweltbildungszentrum entstand auf Initiative des Heideflächenvereins Münchner Norden e.V., dem auch die Stadt Unterschleißheim angehört. Großzügige Mittel aus dem Konjunkturpaket II decken den Hauptteil der Kosten von rund 900.000 Euro ab. 200.000 Euro haben die Mitgliedskommunen selbst beigesteuert.

Der Heideflächenverein besteht aus den Städten München, Unterschleißheim und Garching, die Nachbarkommunen Eching, Oberschleißheim, Neufahrn und die beiden Landkreise Freising und München. Deren erklärtes Ziel war es, mit diesem neuen Gebäude über die Vielfalt der in Münchner Norden typischen Heidelandschaft zu informieren, den Besuchern Beratung und Exkursionen anzubieten und zu einem verantwortungsvollen Verhalten in dieser einzigartigen Heidelandschaft mit europäischer Bedeutung als geschützter Flora-Fauna-Habitat-Bereich zu animieren. Die Schönheit, Vielfalt und seltenen Pflanzen und Tiere machen die Heide zu einem besonderen Naturerlebnis und Lebensraum. Das Gebäude selbst bietet die vielfältige Möglichkeit für Ausstellungen, Vorträge und Schulungen. Auch das drei Hektar große Außengelände mit seinen charakteristischen Landschaftselementen bietet dem interessierten Besucher die ideale Gelegenheit, die Landschaft zu erkunden und zu genießen. Mehrere Rundwege und Schaubeete in direkter Nähe zum HeideHaus dienen diesem Ziel. Vor allem auch Kinder, Schulklassen, und alle Interessenten können die informativen Angebote nutzen. Nähere Informationen finden Sie unter www.heideflaechenverein.de.