In der Edisonstraße

Dienstag, 22. Dezember 2009
Büro-Hochhäuser als markante Orientierungspunkte im Gewerbegebiet

Büro-Hochhäuser als markante Orientierungspunkte im Gewerbegebiet

Der Bauausschuss hat im Dezember für die Errichtung zweier Bürohochhäuser an der Edisonstraße grünes Licht erteilt. Dieses Vorhaben steht im Einklang mit den Vorschlägen, die im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes gemacht wurden. Ein wesentliches Element zur Aufwertung des Gewerbegebiets ist es dabei, an vornehmlich städtebaulich ausgewählten Standorten eine Hochhausbebauung zuzulassen, um damit das Gewerbegebiet  besser zu strukturieren und aufzuwerten. Geplant ist an der Edison Straße die Errichtung von Büro-Hochhäusern in zwei Bauabschnitten, wobei zuerst ein Gebäude mit 71 Metern und ein Zentral-, bzw. Verbindungsbau entstehen soll. Nachfrageabhängig soll dann ein zweiter Turm in Höhe von 54 Meter ergänzt werden. Die notwendigen Parkplätze sollen in einem "Car Park" situiert werden. Die Bürohäuser sind von vielen Grünflächen, sogenannten "Plazas", umgeben. Der Verzicht auf eine Unterkellerung, der sparsame Flächenverbrauch und die vielen ökologischen Detailplanungen machen dieses Vorhaben zu einem markanten Orientierungspunkt im Gewerbegebiet. Da das Vorhaben die Festsetzungen des rechtswirksamen Bebauungsplanes nicht vollständig erfüllt, beschloss der Bauausschuss die Änderung des derzeit gültigen Bebauungsplanes.