Im Sport- und Erholungspark

Dienstag, 25. März 2008
Neue behindertengerechte Rundlaufbahn entsteht

Neue behindertengerechte Rundlaufbahn entsteht

Die Stadt Unterschleißheim hat rund 1,1 Millionen Euro in die Erweiterung des Sport- und Freizeitparkes investiert. Zwei Rasenspielfelder, 4 Beachvolleyballfelder, ein Soccerfeld, eine zusätzliche Rasenfläche inklusive der Gesamterschließung des Geländes wurden hinter dem Freizeitbad im Juni 2006 fertig gestellt. Zwischen den Spielfeldern gibt es nun noch eine Rasenfläche ohne Zweckbestimmung. Hier wird die Stadt nun eine Laufbahn errichten, die den örtlichen Schulen und Vereinen zur Verfügung stellt. Die wettkampfgeeignete Laufbahn wird behindertengerecht hergestellt. Ein eingebauter Akustik- und Warnstreifen macht es möglich, dass auch Blinde oder Sehbehinderte hier Sport treiben können. So ist diese Investition ein guter und vorbildlicher Beitrag der Stadt,  Behinderten in Unterschleißheim geeignete Sportflächen zur Verfügung stellen. Die Integration von behinderten Mitmenschen ist der Stadt seit jeher ein großes Anliegen. Hauptnutzer wird unter anderem das in der Stadt beheimatete Blinden- und Sehbehindertenzentrum sein, das zu den Gesamtkosten einen finanziellen Beitrag leisten wird. Durchgeführt wird die Maßnahme von den Stadtwerken Unterschleißheim.