Hundestationen im Stadtgebiet Unterschleißheim

Mittwoch, 05. November 2014

Seit 2006 stellt die Stadt Unterschleißheim immer mehr Hundekotbeutelspender im ganzen Stadtgebiet auf, um die Verunreinigung von Grünanlagen und Gehwegen zu vermeiden. Das auf mittlerweile 21 Dog-Stationen angewachsene Netzwerk soll noch weiter wachsen. Ein entsprechender Antrag aus der Mitte des Stadtrates wurde vom Umwelt- und Verkehrsausschuss angenommen.

Alleine in diesem Jahr wurden vier neue Stationen aufgestellt. Die Installation kostet pro Standort rund 1000 Euro und jede einzelne verursacht 1750 Euro jährliche Unterhaltskosten beim städtischen Servicebetrieb. Die Stationen mit den Beuteln für den Hundekot werden durch die Hundebesitzer gut angenommen und die Verunreinigungen von städtischen Grünanlagen gehen spürbar zurück.
Deshalb entschied sich der Ausschuss das Netzwerk der Dog-Stationen weiter auszubauen. Die neuen Stationen werden unter anderem in der Schwalbenstraße, in der Buchenstraße/Ecke Weidenweg, am Münchner Ring in Richtung Berglwald, in der Sankt-Rochus-Straße und im Monikaweg errichtet.