Hilfe für Unterschleißheimer Bürger - Hauptausschuss weitet Unterstützung für Caritas-Zentrum aus

Donnerstag, 26. Januar 2017

Der Hauptausschuss hat am 18.01.2017 einstimmig der Erhöhung des Zuschusses an das Caritas-Zentrum zugestimmt.

Das Caritas-Zentrum hilft dann, wenn Unterschleißheimer Bürger in Not sind. Die Bürger und Bürgerinnen werden dann im Einzugsgebiet ortsnah, bedarfsgerecht, schnell und unbürokratisch versorgt. Teil dieser Versorgung sind unter anderem eine allgemeine soziale Beratung, die Schuldnerfachberatung, die Kleiderkammer, der Unterschleißheimer Tisch, die mobile Werkstatt, das Betreute Wohnen, die Suchtberatung und die Kinderhäuser. Das Caritas-Zentrum Schleißheim/Garching erhält bereits seit 1989 einen jährlichen Pauschalzuschuss. Dieser Zuschuss reicht nun nicht mehr aus, um alle Kosten zu decken. Deshalb hat der Hauptausschuss in seiner Sitzung am 18.01.2017 zugestimmt, die Unterstützung für die Caritas jährlich um 1.650,-€ zu erhöhen. So stehen dem Caritas-Zentrum, für dessen Betriebs- und Personalkosten neben Eigenmitteln des Caritas-Verbands der Erzdiözese München und Freising e.V., den Sammlungsgeldern, Stiftungsgelder und Spenden, den Zuschüssen der Pfarrgemeinden im Einzugsbereich des Standortes Unterschleißheim, weitere 17.000,-€ jährlich zur Verfügung, die der Sozialstation zugutekommen.