Hilfe bei häuslicher Gewalt

Mittwoch, 01. August 2012
Neue Interventionsstelle (ILM) des Landkreises

Neue Interventionsstelle (ILM) des Landkreises

Als Anlaufstelle für alle Betroffenen häuslicher Gewalt hat der Landkreis München vor kurzem eine neue Interventionsstelle (ILM) eingerichtet.

Häusliche Gewalt ist leider keine Seltenheit und alles andere als ein Kavaliersdelikt. Sie zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten und bezeichnet körperliche, psychische und sexuelle Gewalt zwischen Erwachsenen, die in Beziehungen zueinander stehen oder standen. In erster Linie sind Frauen betroffen, wobei die alarmierenden Zahlen belegen, dass jede vierte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt wird.

Die neu eingerichtete Interventionsstelle soll nun Anlaufstelle für Betroffene, aber auch deren Verwandte oder Freunde sein, die Zeugen des Geschehens innerhalb gewalttätiger Familien werden und dem oft ratlos gegenüber stehen. Der Landkreis München verfügte bisher über keine eigene Einrichtung, die Opfer konnten nur die Beratungs- und Hilfseinrichtungen der Landeshauptstadt in Anspruch nehmen. Durch einen Kreistagsbeschluss vom 13. Dezember 2010 konnte die Schaffung der Fachstelle auf den Weg gebracht werden. Da seit 2006 jährlich rund 300 entsprechende Anzeigen bei der Polizei eingingen, bei denen in mindestens der Hälfte der Fälle auch Kinder mitbetroffen waren, war eine zentrale Einrichtung zur Beratung und Hilfestellung für die Opfer immer dringlicher geworden. Die Mitarbeiterinnen der ILM werden in der Beratung und Krisenintervention durch das interdisziplinäre Team aus psychologischen und sozialpädagogischen Fachkräften der Abteilung Arbeit, Jugend und Soziales des Landratsamts unterstützt, in welche die ILM innerhalb der Eltern- und Jugendberatungsstelle als eigene organisatorische Einheit integriert ist.
Neben der Fachstelle soll den betroffenen Landkreisbewohnerinnen und ihren Kindern künftig auch ein Frauenhaus mit fünf Plätzen zur Verfügung stehen.

Die Interventionsstelle (ILM) des Landkreises München befindet sich im München am Orleansplatz 3 im 4. Stock des "Kaufring" am Ostbahnhof und ist nach telefonischer Absprache erreichbar unter Telefon: 089/44 45 400 oder per E-Mail: beratungsstelle@lra-m.bayern.de.