Heimatmuseum am Sonntag, 6. August, geöffnet - Vom Sturz des Luzifer bis zu den Hundstagen – Brauchtum im August

Donnerstag, 27. Juli 2017

Das Heimatmuseum ist am Sonntag, 06. August, für interessierte Besucher von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Um 14.00 Uhr wird eine Führung zum Thema Vom Sturz des Luzifer bis zu den Hundstagen – Brauchtum im August angeboten. 

Dieses Mal begleitet Herr Schwarzer die Besucher. Er wird Interessantes über den August erzählen, u.a. woher dieser seinen Namen hat und was es mit seinen Gedenktagen auf sich hat – dem Sturz Luzifers, dem Laurentiustag oder auch dem Büschelfrauentag. Erklärt wird auch, warum wir in Bayern einen zusätzlichen Feiertag haben und welche Stadt als einzige mit einem weiteren aufwarten kann.

Man erfährt zudem, warum der August für die Landfrauen so wichtig ist und auch, wie die Hundstage zu ihrem seltsamen, aber einprägsamen Namen kamen, der übrigens gar nichts mit den gleichnamigen Haustieren zu tun hat.

Das Museumsteam freut sich auf viele Besucher.
Eingang gegenüber der Post.