Heimatforschung leicht gemacht

Dienstag, 22. April 2008
Ausstellung, Ortschronistentag und Einweihung Heimatlehrpfad

Ausstellung, Ortschronistentag und Einweihung Heimatlehrpfad

Die Stadt Unterschleißheim hat sich nicht nur durch ihr modernes Image einen Namen gemacht. Sie ist auch sehr darauf bedacht, ihre historischen Wurzeln und das Wissen über die Geschichte zu bewahren. Unser Ortsarchivar, Herr Wolfgang Christoph, hat wieder einmal ein buntes Programm für Sie zusammengestellt, zu dem wir ganz herzlich alle Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer  einladen.
Die Ausstellung "25 Jahre Archäologie in Unterschleißheim" wird am Donnerstag, 24. April um 19.00 Uhr eröffnet.
Die Pläne und Exponaten sind dann noch bis 18. Mai im Foyer des Bürgerhauses zu sehen. Am Dienstag, 29. April, findet um 19.00 Uhr eine Führung statt.
Am Dienstag, dem 06. Mai, ist Unterschleißheim Gastgeber für den Heimatpfleger- und Ortschronistentag". Interessierte Bürger können sich bei Herrn Wolfgang Christoph () anmelden. 
Eine weitere Attraktion wird am Samstag, dem 31. Mai, geboten: Der neue  Heimatlehrpfad wird eröffnet. Um 11.00 Uhr sollten sich alle Interessenten am Maibaum auf dem Rathausplatz einfinden. Mit verschiedenen Musikstücken untermalt die Jugendblaskapelle diese Veranstaltung. Erster Bürgermeister Rolf Zeitler begrüßt und eröffnet den Heimatlehrpfad. Ab 11.20 Uhr führt Herr Wolfgang Christoph die Besucher durch den Lehrpfad. An 19 Tafeln im Stadtgebiet wird Halt gemacht und eine Erklärung gegeben. Geplanter Ablauf: Um 12.00 Uhr kommt die Gruppe am BallausForum an, um 12.20 Uhr wird sie an der Ganghofer Straße eine Pause einlegen, ehe es von hier um 12.50 Uhr weiter geht. Der Weg geht dann weiter über die St.-Ulrich-Kirche (13.00 Uhr), Kirche St. Korbinian (13.20 Uhr), Bezirksstraße/Maxfeldhof (13.40 Uhr). Um 14.00 Uhr wird der Endpunkt, das Bildungszentrum an der Johann-Schmid-Straße, erreicht. Nutzen Sie diese interessanten Möglichkeiten, mehr über die Geschichte Ihrer Stadt zu erfahren.