Heideflächenverein führt Maßnahmen zur Aufwertung der Lebensräume in der Fröttmaninger Heide durch

Mittwoch, 03. Februar 2016

Im Herbst 2015 begannen Maßnahmen zur naturschutzfachlichen Aufwertung auf Teilgebieten in der Fröttmaninger Heide. Da Unbekannte einen Bagger und Bauschilder mutwillig beschädigt haben, kommt es zu Verzögerungen der Bauarbeiten.
Im Auftrag des Heideflächenvereins wurden zunächst die Bearbeitungsflächen von Kampfmitteln aus dem früheren militärischen Standortübungsplatz geräumt. Danach konnten Auflichtungen im Wald erfolgen. Kleinflächige Erdbewegungen sowie die Anlage von Sonnenplätzen für die Zauneidechse werden voraussichtlich noch bis März 2016 erfolgen. Die Maßnahmen sind notwendig, um die speziellen Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten in der Fröttmaninger Heide auf Dauer zu sichern.
Der Heideflächenverein bittet die Besucherinnen und Besucher der Fröttmaninger Heide weiterhin um ihr Verständnis. Es wird darum gebeten, diese Flächen während der Bauarbeiten nicht zu betreten und die jeweiligen Beschilderungen und Absperrungen zu beachten.
Genauere Infos unter: http://www.heideflaechenverein.de