Günstigere Zinsen beim Finanzierungsdarlehen

Donnerstag, 16. Juli 2015
Stadt spart Millionenbeträge bei den Mietkosten für das BallhausForum

Stadt spart Millionenbeträge bei den Mietkosten für das BallhausForum

Vor fast zehn Jahren im Dezember 2005 wurde das BallhausForum fertiggestellt und der Stadt zur Nutzung übergeben. Seit 2010 wird es komplettiert durch das direkt angrenzende Hotel Dolce und hat sich mittlerweile zu einem renommierten und stark nachgefragten Sport-, Kultur- und Tagungszentrum für Unterschleißheim und die gewerbliche Wirtschaft etabliert.

Finanziert hat der Investor das Gebäude im Public-Private-Partnership Modell über ein Finanzierungsdarlehen einer Bank, wofür damals eine Zinsfestschreibung über zunächst zehn Jahre vorgenommen wurde. Diese erste Zinsbindung ist nun zum 30.06.2015 ausgelaufen und bedurfte nun einer Zinsprolongation, über die die Stadt letztlich mitzuentscheiden hatte.

In seiner letzten Sitzung hat der Stadtrat nunmehr die Zinsfestschreibung für die kommenden 15 Jahre endgültig beschlossen und ist der Empfehlung der Stadtverwaltung gefolgt, die erhebliche Zinseinsparung auf Basis eines nunmehrigen Zinssatzes von nur noch 1,91 Prozent gegenüber den ursprünglichen 4,99 Prozent aus dem Jahr 2005 bei gleichbleibender bisheriger Miethöhe für eine höhere Darlehenstilgung zu verwenden.

Im Ergebnis bedeutet dies, dass dadurch die bisherige 30-jährige Laufzeit des Mietvertrages für das BallhausForum um genau fünf Jahre verkürzt werden kann, um das Baufinanzierungsdarlehen der Objektgesellschaft des Investors über die städtischen Mietzahlungen vollständig abzutragen. Die jährlichen Mietzahlungen betragen in den kommenden zehn Jahren 1.325.467,28 Euro und 1.681.911,28 Euro ab dem Jahr 2025. Für das letzte Jahr beträgt die Miete dann 1.730.712,22 Euro, womit der Mietvertrag dann am 30.06.2030 endet. Mit dem um fünf Jahre verkürzten Mietvertrag spart die Stadt somit Mietkosten von über acht Millionen Euro.