Großer Erfolg für das ZELTIVAL 2013 im Valentinspark

Dienstag, 13. August 2013
Sommer-Event in Unterschleißheim

Sommer-Event in Unterschleißheim

Markus Baier, 1. Bürgermeister Christoph Böck

Kinder bei ihren akrobatischen Vorführungen in der Zirkusschule

Pünktlich zum Ferienbeginn startete erstmals das Zeltival im Valentinspark Unterschleißheim, eine Kooperation des JugendKulturhauses Gleis 1 mit den örtlichen Schulen, dem Kreisjugendring München Land sowie städtischen Kulturamt Forum Unterschleißheim, als neue Form des traditionellen Zeltfestes, das dafür vom Sportpark in den Valentinspark verlegt und in das Festival integriert wurde. 
Das Programmangebot für Junge und Junggebliebene war in der Zeit vom 29.07. - 04.08.2013 deshalb wesentlich umfangreicher.
Die Mittelschule, Therese-Giehse-Realschule sowie das Carl-Orff-Gymnasium präsentierten den vielen begeisterten Besuchern ihre Theaterstücke. Auch für die Schulen war dies ein neuer Spielort, der von allen Beteiligten gerne aufgenommen wurde. Auch mehrere Schülerbands des Gymnasiums begeisterten ihre Gäste und machten dem Namen der Veranstaltung „Rock the COG“ alle Ehre. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre herausragenden Darbietungen voller Leidenschaft und Ehrgeiz.

Auch das 50-jährige Jubiläum des Kreisjugendrings München-Land wurde am 31. Juli im Valentinspark gefeiert. Dieser Tag war der offenen Kinder- und Jugendarbeit gewidmet. Bei freiem Eintritt wurden ab 14.00 Uhr bis spät abends  tolle Attraktionen angeboten, u. a. mit musikalischen Einlagen von Michi Dietmayr und der Band Bienenstich. Unter Beisein von Vereinen, Verbänden, Gästen aus der Partnerstadt Ungarn, Stadträten, Altbürgermeister Rolf Zeitler mit Ehefrau und vielen Gästen aus Nah und Fern wurde die Feierlichkeit mit einer Zeitreise zurück ins Jahr 1963 abgerundet. Über das Entstehen der Jugendfreizeitstätte und seiner Erfolgsgeschichte berichteten mit kurzweiligen Ansprachen Erster Bürgermeister Christoph Böck, Markus Baier, Leiter Gleis 1, Stefan Schwarz, ehemaliger Leiter Gleis 1, und Uwe Simonescu, Vorstandsmitglied des KJR München-Land.

Am 31. Juli eröffnete ebenfalls die durch das Forum Unterschleißheim organisierte Zirkusschule Joschi Frank, die zweimal täglich akrobatische Kunststücke mit Kindern einstudierte. Zudem wurden jeden Nachmittag abwechslungsreiche und lustige Kindertheater, wie z. B. „Der Grüffelo“ oder das Stachelschwein „Elisa Bib“,  angeboten. Diese Vorstellungen an vier Tagen waren wieder einmal ein Publikumsmagnet und so beliebt wie noch nie. Als Krönung dann die Zirkusgala: Am Sonntag, den 4.8. führten die  Kindern ihr Erlerntes mit Stolz  ihren Eltern, Omas, Opas und weiteren zahlreichen Gästen vor.

Etwas typisch Volkstümliches durfte nicht fehlen: Bei der Band Eberwein wurde am 01. August die Polka  zum Tango, der Zwiefache mutierte zur Klezmer-Musik, die „Oide Kath“ kamm als Blues daher. Mit Stimmen, Harfe, Klarinette, Trompete/Flügelhorn, Bass und Perkussion definierten die vier Musiker von Eberwein neu, wie heutzutage „as dahoam" auch klingen kann.
Stark Gegensätzliches zum obigen Ensemble war  am 02. August beim Nordbeat Ska Festival zu sehen/hören.  An diesem Abend konnte Unterschleißheim die Ausnahmeband der jamaikanischen Musikkultur THE SKATALITES, unterstützt von The Steamy Dumplings, für unsere Gäste gewinnen, wie auch die Ska-Rocker Heldenfrühstück. Diese Bands brachten die Bühne wie auch das Publikum  zum Beben.

Als zweite Abendveranstaltung des Forum Unterschleißheim war am Samstag die Band KELLNER zu Gast, die vorher bereits durch ganz Ober- und Niederbayern mit ihrem neuen Album „Kinda Wild“ tourte. Die neuen Songs der stürmische 4-Mann-Band sind noch rockiger, die Riffs rauer, als all ihre Vorgänger. Dies bestätigte an diesem Abend auch das Publikum durch energiegeladenes Mitwirken, Beifall und Jubel. Der täglich ab 14 Uhr geöffnete Biergarten, betrieben durch das Cafe ESS EIN, Gastronomiebetrieb im Gleis 1, war mit dem Geschäft durch die große Besucherzahl sehr belebt. Zum Glück meinte es auch der Wettergott gut mit uns, was sicherlich auch eine Aufforderung zum Besuch des Zeltival’s war.
Das Forum Unterschleißheim bedankt sich ganz herzlich bei allen Gästen, die an den Festivaltagen teilgenommen haben. Auch ein großer Dank  an die Anwohner des Valentinsparkes für das Verständnis zu den gelegentlich spätabendlichen Musikeinlagen.

Bei Fragen oder Wünschen können Sie sich gerne an uns wenden. Ansprechpartnerin: Frau Susanne Schuler, Tel. 089/310 09-156; E-Mail: sschuler @ush.bayern.de. Mehr Informationen im Internet: www.forum-unterschleissheim.de