Große Sturmschäden in den Erholungsgebieten im Landkreis München

Donnerstag, 09. April 2015

Viele umgestürzte Bäume blockieren Spazier- und Wanderwege. Sturmtief Niklas hat in den Erholungsgebieten des Landkreises München schwere Schäden verursacht, unter anderem auch an den Wegen rund um den Unterschleißheimer See.

Die Wege um den Feringasee, den Unterföhriger See, den Unterschleißheimer See, den Heimstettener See und den Deiniger Weiher, der Isarradweg sowie der Wanderparkplatz Dürnsteiner Brücke sind durch umgestürzte Bäume teilweise noch nicht passierbar. Die Aufräumarbeiten werden sich bis nach Ostern hinziehen. Instabil gewordene Bäume können auch noch Tage nach dem Sturm umstürzen. Eine weitere Gefährdung besteht durch angebrochene Äste, die ebenfalls herunterfallen könnten. Das Landratsamt München rät deshalb zum jetzigen Zeitpunkt dringend von Besuchen in den Erholungsgebieten ab.