Gelebte Städtepartnerschaft mit Le Crès - Französische Woche in Unterschleißheim

Mittwoch, 25. Mai 2016

Ein Prosit auf die Freundschaft! Städtepartner aus Le Crès nehmen am Volksfest teil

In der Woche vom 09.05. - 16.05. 2016 fand der traditionelle Besuch einer Delegation der Partnerstadt Le Crès in Unterschleißheim statt. Auf dem Programm stand eine bunte Mischung aus bayerischer Kunst, Kultur und Tradition, die die Gäste beeindruckte.

Ganz im Zeichen der Deutsch-Französischen Freundschaft stand die „Französische Woche“ in Unterschleißheim vom 09.05. bis zum 16.05.2016. Anlässlich der seit 43 Jahren bestehenden Städtefreundschaft wurde Unterschleißheim von einer Delegation aus der Partnerstadt Le Crès besucht.

Erster Bürgermeister Christoph Böck begrüßte die durch einige Krankheitsfälle leider etwas kleiner als gedacht ausgefallene Besuchergruppe beim Willkommensabend im Grünen Saal gemeinsam mit der Präsidentin des Partnerschaftskomitees Christine Hupf. Mit den Worten „Alte Liebe rostet nicht“ begann Erster Bürgermeister Böck seine Rede, in der er die Anfänge der 43-jährigen Partnerschaft Revue passieren ließ und sich angesichts des drohenden Auseinanderdriftens der EU für einen weiteren gemeinsamen europäischen Weg aussprach. Da auch Le Crès‘ Bürgermeister Pierre Bonnal aus gesundheitlichen Gründen nicht mitreisen konnte, bedankte sich Stadtrat Jean-Michel André an seiner Stelle in einer Rede für die Gastfreundschaft, während Bonnal ein Grußwort mitsendete.
Jean-Michel Andrè, Referent der Partnerschaft, war gemeinsam mit Stadtdtrat Francis Miloszyk als offizieller Vertreter der Partnerstadt angereist.

Das Partnerschaftskomitee hatte in Zusammenarbeit mit vielen fleißigen Helfern wieder ein äußerst abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das den 27 Besuchern die Stadt Unterschleißheim und die Region näher bringen sollte, wobei viel Wert auf Aktualität und Regionalität gelegt wurde. So gab es Veranstaltungen anlässlich des 500. Jubiläums des Bayerischen Reinheitsgebots, bayerischer Spargel wurde genossen und die bayerische Whiskydestillerie „Slyrs“ wurde besichtigt Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Ausstellung „150 Jahre Schule“ in Unterschleißheim. Auch die Ausflüge nach Freising, zum Schliersee und besonders nach Schrobenhausen kamen gut bei den französischen Gästen an. Dass sich das Wetter dank der Eisheiligen nicht ganz von seiner besten Seite zeigte, störte die Freunde aus Le Crès kaum: „Die Herzlichkeit unserer Freundschaft wärmt uns auch bei schlechtem Wetter“, so der Städtepartnerschaftsreferent Jean-Michèle Andrè.
Ein besonderes Highlight war die Eröffnung des 65. Jubiläumsvolksfestes in Unterschleißheim, das von den Besuchern aus Le Crès traditionell wegen seiner besonderen Stimmung und Gemütlichkeit hoch geschätzt wird. Der Abschied am Montagnachmittag bei Kaffee und Strudel im Landgasthof „Alter Wirt“ fiel weder den Gästen noch den Gastfamilien leicht, doch schließlich überwog die Freude auf das Wiedersehen. Ende Mai folgt der Gegenbesuch der COG-Schüler in Le Crès, vom 20.06 bis zum 25.06.2016 ist dann das Jugendparlament aus Le Crès in Unterschleißheim zu Gast.