Französische Woche 2011

Montag, 01. August 2011
Ehrenmedaille in Gold für Bürgermeister Pierre Bonnal aus Le Crès

Ehrenmedaille in Gold für Bürgermeister Pierre Bonnal aus Le Crès

Nach einem fröhlichen Willkommensgruß in der Volkshochschule, bei dem an die nun schon seit 30 Jahren bestehende Zusammenarbeit erinnert wurde, lernten unsere französischen Freunde am nächsten Tag ihre Partnerstadt noch besser kennen. Bei einer interessanten Führung durch das BMW Recycling- Zentrum erfuhren Gäste und Gastgeber viel über die Wiederverwertung und ökologisch sinnvolle Entsorgung der einzelnen Bauteile dieser begehrten Autos. Im BMW Trainingszentrum an der Röntgenstraße wurde allen schnell klar, dass Fortbildung in einem so transparenten Gebäude sicher viel leichter fällt.
Nachmittags, am Unterschleißheimer See, zeigte uns die Wasserwacht auf sehr anschauliche Weise, wie in Not geratene Schwimmer gerettet werden. Danach begeisterte ein fröhlicher Abend, an dem die Fischer ihre Gäste mit Gegrilltem und Steckerlfisch in der Anglerklause verwöhnten. Die Volksmusikgruppe begleitete das Fest mit stimmungsvollen Weisen bis Blitz und Donner mit wolkenbruchartigem Regen das Fest allmählich auflösten.
Nach einem München-Tag mit Backstage- Besuch im Nationaltheater näherte sich der Höhepunkt der diesjährigen Besuchswoche ? der Festabend auf dem Starnberger See.
An diesem außergewöhnlichen Ort überreichte unser Erster Bürgermeister Rolf Zeitler seinem Amtskollegen aus Le Crès die Ehrenmedaille in Gold der Stadt Unterschleißheim. Mit gebührenden Worten wurden die Verdienste von Pierre Bonnal, der nun seit 10 Jahren im Amt ist, gewürdigt. Außer den vielen Aktivitäten im Zuge der Austauschprogramme unterstützt er die Kontakte auf kulturellem und wirtschaftlichem Gebiet. Ganz besonders fördert er die internationalen, schulischen und sportlichen Jugendbegegnungen.
In den folgenden Tagen wurde in Abensberg die Verbindung von Kunst und Bierbrauen erlebt und in Landsberg das Ruethenfest bewundert. Bei diesem alle 4 Jahre stattfindenden Fest ziehen 1100 Kinder in historischen Kostümen durch die Stadt und mittelalterliche Märkte und Lager stellen das Leben von einst dar.
Mit großem Interesse folgten die französischen und deutschen Gäste den Ausführungen von Bürgermeister Zeitler im soeben eröffneten Heidehaus der Fröttmaninger Heide. Die Zusammenarbeit der Kommunen zur Erhaltung der Natur und die nachhaltige Einbindung eines naturbelassenen Erholungsgebietes beeindruckten die Gäste aus Frankreich stark.
Ein ganz besonderer Moment war die Enthüllung des Kunstwerkes von Balász Balász. Der ungarische Künstler schenkte anlässlich der internationalen Kunstausstellung 2010 in Unterschleißheim die Skulptur der Stadt. Es wurde nun ein sehr passender Standort dafür im Foyer des Bürgerhauses gefunden und offiziell von Ersten Bürgermeister Rolf Zeitler und Bürgermeister Pierre Bonnal enthüllt. Mit dem Abnehmen der ungarischen Fahne durch den französischen und den deutschen Bürgermeister wurde ein starkes Zeichen der Freundschaft zwischen den drei Partnerländern gesetzt. Beim Abschied am Sonntag weinte nicht nur der Himmel dicke Tränen.
Das nächste Wiedersehen 2012 jedoch ist schon geplant und steht ganz im Zeichen von Europa. Bei einer gemeinsamen Fahrt der Partner aus Le Crès, Zengöalja, Lucka und Unterschleißheim nach Straßburg wird dort das Europäische Parlament besucht. Eine sicherlich wieder interessante und spannende Reise ist damit im nächsten Jahr schon vorprogrammiert.
Ursula Metzner
Präsidentin des Partnerschaftskomitees