FOS/ BOS verabschiedet zweiten Absolventenjahrgang - Erfolgreicher als die deutsche Nationalelf

Mittwoch, 13. Juli 2016

(Foto: Tom Garrecht) Erster Bürgermeister Christoph Böck und stellvertretende Schulleiterin Gabriele Menzel mit den besten Absolventen der FOS

Sie waren erfolgreicher als die deutsche Fußballelf, die 292 Absolventinnen und Absolventen des zweiten Abschlussjahrgangs der Unterschleißheimer FOS / BOS. Denn anders als die Fußball-Nationalspieler „haben Sie es geschafft“, scherzte Erster Bürgermeister Christoph Böck, der als Gastredner die Absolventen der Klassen Technik, Gestaltung und Sozialwesen der FOS verabschiedete. Gastredner für den Abschlussjahrgang der BOS war Landrat Christoph Göbel.

Die Freude stand Schulleiter Ulrich Troll am Freitag, den 08.07.2016, deutlich ins Gesicht geschrieben. Denn in diesem Jahr konnte der Schulleiter nicht nur fast doppelt so viele Schulabgänger wie im Vorjahr verzeichnen, auch die Leistungen der Absolventinnen und Absolventen konnten sich wieder sehen lassen.

Im Rahmen von zwei Feierstunden verabschiedete die Schule in feierlichen Zeremonien ihren zweiten Abschlussjahrgang. Nach Landrat Christoph Göbel, der die Feier der Schulabgänger der BOS begleitete, war Erster Bürgermeister Christoph Böck an der Reihe, der die Absolventen der FOS entließ. Böck zog in seiner Rede dabei Parallelen zur unter Jugendlichen beliebten Fantasy-Serie Game of Thrones und ermutigte die Absolventinnen und Absolventen am Beispiel eines Seriencharakters, sich ihr eigenes Weltbild zu formen, anstatt dieses von anderen bestimmen zu lassen: „Bleiben Sie offen, aber kritisch und stellen Sie sich den Herausforderungen, die jetzt auf Sie zukommen, mit Respekt aber ohne Angst“, so der Erste Bürgermeister.

Begleitet von guten Wünschen verließen dann 292 fröhliche Absolventinnen und Absolventen ihre alte Schule. Diese bereitet sich unterdessen auf die nachfolgenden Jahrgänge vor, denn die Nachfrage nach Plätzen reißt auch in diesem Jahr nicht ab.