Familientreffen der Vereine

Mittwoch, 03. Februar 2016

Begrüßte die Vorsitzenden der Unterschleißheimer Vereine zum traditionellen Treffen: Erster Bürgermeister Christoph Böck.

Die Vorsitzenden der Unterschleißheimer Vereine kamen zum traditionellen Vereinstreffen ins Bürgerhaus. Erster Bürgermeister Christoph Böck blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück und gab Ausblick auf ein vielversprechendes 2016.

Als „Familientreffen“ beschrieb Erster Bürgermeister Christoph Böck das traditionelle Treffen der Unterschleißheimer Vereine, das am Mittwoch, den 27.01., im Großen Sitzungssaal des Bürgerhauses stattfand. Und auch in diesem Jahr war die große Familie der Vereine wieder zahlreich erschienen. In seiner Rede lobte Böck die Anwesenden für ihr großes ehrenamtliches Engagement, mit dem sie für „ein lebendiges Miteinander, sportlichen Schwung und kulturellen Reichtum“ in der Stadt sorgten.

Dieses ehrenamtliche Engagement wurde im vergangenen Jahr mit über 1 Million Euro an städtischen Zuschüssen unterstützt. Mit Hilfe der Stadt konnten so unter anderem ein neues Mannschaftstransportfahrzeug für das BRK, eine Traglufthalle für die Tennisabteilung des SV Lohhof und eine neue Lautsprecheranlage für das Hans-Bayer-Stadion realisiert werden.
Auch für das laufende Jahr sind Projekte in den Vereinen geplant: So sollen unter anderem Sanierungen in Realschule und Gymnasium vorgenommen oder Weichbodenmatten und Trainingsboden für Turner und Cheerleader des SV Lohhof angeschafft werden.

Auch gefeiert werden durfte nachträglich, denn das Jahr 2015 hatte gleich vier Vereinsjubiläen mit sich gebracht. Der Tanzsportclub wurde 30, Die Volleyballabteilung des SV Lohhof 40 Jahre alt. Ganze 60 Jahre bereichern mittlerweile der Sängerkreis Lohhof und die Abteilung Turnen des SV Lohhof die Unterschleißheimer Vereinslandschaft.

Pressesprecher Thomas Stockerl führte durch den weiteren Abend, in dessen Verlauf auch ein Ausblick auf die geplanten Termine des Jahres 2016 im Mittelpunkt stand. Neben der G’fildner Bühne und den Faschingsterminen sollte dabei besonders das 65. Jubiläumsvolksfest zum Highlight werden. Seinen Ausklang fand der Abend mit einer gemeinsamen Brotzeit.