Fahrplanwechsel: Der neue Nahverkehrsplan Landkreis München rollt an

Mittwoch, 26. November 2014

Endlich ist es soweit: Der Nahverkehrsplan des Landkreises München startet zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 und bringt auch für die Bürgerinnen und Bürger in Unterschleißheim Verbesserungen mit sich, beispielsweise durch die Einführung eines Nachtverkehrsangebots für die Buslinie 219 nach Garching Hochbrück und eine Taktverdichtung für die dort anschließende U6.

Ein besonderer Fokus wurde auf die Stärkung der Linien gelegt, die die Gemeinden rund um die Landeshauptstadt München miteinander verbinden - ohne Umweg über die Innenstadt. Vorhandene Linien wurden zusammengefasst, Linienwege verlängert und neue Linien geschaffen, um die Querverbindungen, die so genannten Tangentialen, im Münchner Umland zu stärken.

Verbesserte Anbindung für Unterschleißheimer
Für die Buslinie 219 (Unterschleißheim (S) nach Garching Hochbrück (U) wurde in diesem Kontext ein Nachtverkehrsangebot eingeführt, das freitags und samstags bis 03.00 Uhr nachts besteht. Auch von Interesse für die Unterschleißheimer könnte die Taktverdichtung der U6 (Richtung Garching) sein, die Montag bis Freitag nun von 6 - 19 Uhr im 10 Minuten Takt fährt

Landkreis und MVV informieren die Bürgerinnen und Bürger zeitnah über Plakate, Minifahrpläne und eigene Regionalfahrplanhefte für alle Gemeinden, in denen das komplette Fahrplanangebot für Busse, S-/U- und Trambahnen für die Regionen übersichtlich zusammengefasst ist. Darüber hinaus sind mehrere Informationsveranstaltungen geplant.

Überdachte Wartehäuschen entlang Buslinie 215
Ein weiteres Plus im öffentlichen Nahverkehr ist die Aufstellung von überdachten Wartehäuschen in Unterschleißheim an verschiedenen Haltestellen der Buslinie 215. Folgende Haltestellen sind nun überdacht und bieten den Busreisenden Schutz vor Regen und Kälte: Waldfriedhof, Sportpark(Süd), Margaretenanger, Südliche Ingolst.-Str., Kiebitzstraße, Finkenweg sowie Alleestraße.