Fachstelle zur Hilfe und Prävention bei Häuslicher Gewalt

Montag, 29. Dezember 2015

Fachstelle zur Hilfe und Prävention bei Häuslicher Gewalt

Frauen und Männer, die Opfer Häuslicher Gewalt sind, finden Hilfe und Unterstützung bei der Interventionsstelle des Landkreises München, kurz ILM. Die Beratung ist kostenlos, freiwillig, vertraulich, auf Wunsch anonym und unabhängig von Weltanschauung und Konfession.

Unter Häuslicher Gewalt wird die körperliche, sexuelle und psychische Gewalt zwischen Erwachsenen, die in nahen Beziehungen stehen oder gestanden haben, verstanden. Häusliche Gewalt kann dabei unterschiedlichste Formen annehmen, die von Beschimpfen, Schlagen, Drohen bis hin zu Isolation, Verbot sozialer Kontakte, Telefonterror oder Vergewaltigung reichen können.

Derartige Übergriffe stellen keine Privatangelegenheit dar, sondern sind ein Verstoß gegen das Recht jedes Menschen auf körperliche und psychische Unversehrtheit.

Die ILM bietet Frauen und Männern, die Häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, Hilfe an. Sie können mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ILM über ihre persönliche Situation sprechen und erhalten Unterstützung bei der Entwicklung von Zielen und Perspektiven sowie Beratung im Hinblick auf ihren persönlichen Schutz und weitere Maßnahmen.

Konkret können telefonische und persönliche Beratungen ebenso in Anspruch genommen werden wie Hilfe in Krisensituationen, Information zum Gewaltschutzgesetz, Unterstützung bei der Einleitung polizeilicher Maßnahmen, Begleitung bei Behördengängen, Beratung zu Fragen der Existenzsicherung, Vermittlung von geschütztem Wohnraum sowie Weitervermittlung an spezialisierte Beratungs- und Hilfsangebote, Psychologen, Therapeuten oder Rechtsanwälte.

Betroffene können sich persönlich an die ILM wenden oder die Vermittlung erfolgt - im Falle ihres Einverständnisses - über die Polizei.

Interventionsstelle Landkreis München
Orleansplatz 3, 4. Stock im „Kaufring“ am Ostbahnhof
81667 München

Telefon: 089 44 45 400
Fax: 089 30 91 48
E-Mail: beratungsstelle @lra-m.bayern.de

Telefonische Anmeldung:
Mo - Do  09.00 - 12.00 Uhr
              13.00 - 16.00 Uhr
Fr           09.00 - 14.00 Uhr