ExpoReal 2016 - 04.-06. Oktober 2016

Donnerstag, 20. Oktober 2016
Positive Messebilanz der NordAllianz am Stand der EMM – Europäische Metropolregion München sowie der Podiumsdiskussion am Marktplatz München.

Positive Messebilanz der NordAllianz am Stand der EMM – Europäische Metropolregion München sowie der Podiumsdiskussion am Marktplatz München.

Podiumsdiskussion der NordAllianz am Marktplatz München auf der Expo Real 2016

Auf der diesjährigen ExpoReal - geprägt von einer sehr positiven Grundstimmung - fokussieren deutsche und internationale Investoren ihre Suche erneut auf die Ballungsräume. Denn bei allen Unsicherheiten, die mittlerweile auch mit Schwarmstädten auftreten, bleiben München und ins-besondere der Raum zwischen der Landeshauptstadt und dem Flughafen, also das Gebiet der NordAllianz, die Gewinner.

Begünstigt durch einen steten Bevölkerungszuwachs, eine solide Wirtschaftsstruktur und eine gute Nachfrage nach Gewerbe Immobilien sind in der NordAllianz Immobilien aller Assetklassen auch weiterhin stark nachgefragt. Dies erklärt auch die Tatsache, dass selbst größere Flä-chenareale, die durch Unternehmensverlagerungen frei werden, in einer bisher nicht gekannten Schnelligkeit wieder weiter vermarktet werden.

Diese erfolgreiche Transformation bei gleich mehreren und sehr großen Standorten innerhalb der NordAllianz führte auch zur diesjährigen Podiumsdiskussion mit dem Titel “Nachnutzung & Umstrukturierung von Gewerbeflächen in der NordAllianz“.

Eröffnet wurde das Podium - in diesem Jahr am Marktplatz München - durch den Ersten Bür-germeister der Stadt Unterschleißheim und Sprecher der NordAllianz, Herrn Christoph Böck, mit einem Rundumblick zur NordAllianz und den sich dort bietenden Chancen. Dabei stellte er auch die gemeinsam erarbeitete Vision der NordAllianz vor, “Vorbild Region Deutschlands für wirtschaftlichen Erfolg und Lebensqualität durch strategische und technologische Zu-sammenarbeit der 8 Kommunen zu sein“!  Die Bürgermeister der NordAllianz unterstützen Projekte der Digitalisierung und machen sich mit einem klaren Plan auf den Weg, noch deutlicher eine Smart Region mit Smart Cities und Smart People zu werden.
 
Die anschließende Diskussion zu den bedeutenden Umnutzungsprojekten in der NordAllianz wurde moderiert von Ralph Müller, Geschäftsführer der Dynamis Gesellschaft für Projektent-wicklung & Beratung mbH.

Stephan Hof, Geschäftsführer der Business Campus Management GmbH, ein Unternehmen der Dr. Vielberth-Gruppe, leitet die Umstrukturierung des ehemaligen Airbus-Areals in Unter-schleißheim, worauf über 200.000 m² Gewerbeflächen entstehen werden, im wesentlichen Bü-roflächen mit den entsprechen Versorgungseinrichtungen. Sein Unternehmen hat bereits über 230.000 m² vergleichbare Flächen in Garching entwickelt, woraus er die tiefe Zuversicht zieht, dass auch das Projekt in Unterschleißheim ein großer Erfolg werden wird.

Daniel Fielitz ist Senior Projektmanager der BEOS AG aus Berlin. Sein Unternehmen transfor-miert gerade aus dem „Avon“-Gelände in Neufahrn den „Nova“-Gewerbepark mit einem Flä-chenmix aus Hallen-, Service- und Büroflächen für unterschiedlich große Unternehmen. Die Zuversicht in den Markt der NordAllianz ist so groß, dass das Unternehmen zwischenzeitlich auch das Bruckmann-Areal in Oberschleißheim erworben hat und dort ein ähnliches Konzept mit einem gewerblichen Flächenmix entwickelt.

Bernd Wegener, Head of Real Estate der Versicherungskammer Bayern, verantwortet die Um-strukturierung der ehemaligen Microsoft-Flächen in Unterschleißheim zur „MicroCity-Unterschleißheim“. Ein gutes Flächenkonzept mit neuen Ergänzungen wie Gastronomie und Ser-vices, aber auch der hervorragende Immobilienmarkt der NordAllianz führten dazu, dass mit Auszug von Microsoft ungefähr die Hälfte der ca. 40.000 m² wieder vermietet ist und dass es eine gute Nachfrage für die restlichen Flächen gibt.

Als Vertreter der NordAllianz partizipierte Franz Heilmeier, Erster Bürgermeister der Gemeinde Neufahrn, in der Runde der Podiumsteilnehmer. Er stellte nochmals heraus, welche Vorteile und kurze Wege die 8 Bürgermeister und Rathäuser der NordAllianz, Projektentwicklern, Investoren und Unternehmen bieten. Bei aller Unterstützung der wirtschaftlichen Dynamik legen die Nord-Allianz-Kommunen starken Fokus auf Wohnungsbau, Infrastruktur, umfassende Freizeit- & Ver-sorgungseinrichtungen und nicht zuletzt auf viele Naherholungsmöglichkeiten in den besonders reizvollen und geschützten Naturräumen.

Die Podiumsteilnehmer stimmten abschließend überein, dass nicht zuletzt durch die Begrenztheit gewerblicher Flächen in der Landeshauptstadt und die dortigen hohen Preise, mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach den hochwertigen, gut gelegenen und günstigeren Gewerbeflächen in der NordAllianz zu rechnen ist.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion luden die Bürgermeister der NordAllianz zum mittler-weile traditionellen „Bürgermeisterempfang“ ein, der von vielen Besuchern zu intensiven Ge-sprächen genutzt wurde.

Wieder einmal mehr stellt sich die NordAllianz auch in diesem Jahr mit ihrem Mix aus wirtschaft-lichem und technologischem Fortschritt, einem innovativen Immobilien-Angebot, bayerischer Lebensart sowie einem großartigen Kultur- und Freizeitangebot als einzigartig in der Welt dar.


Dynamis Gesellschaft für Projektentwicklung & Beratung mbH