Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde - Aus dem Kongo in die Genezareth-Kirche

Mittwoch, 08. Juni 2016

Erster Bürgermeister Christoph Böck, Pfarrer Dr. Christian Wendebourg und Zweite Bürgermeisterin von Haimhausen Claudia Kops (Foto: Ulla Baumgart)

In der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Unterschleißheim wurde am 05.06.2016 mit einem feierlichen Gottesdienst der neue Pfarrer Dr. Christian Wendebourg ins Amt eingeführt. Zuvor war der 62-Jährige an der Martin-Luther Universität in der Demokratischen Republik Kongo tätig.

Für den gebürtigen Göttinger Wendebourg bedeutet das Engagement in Unterschleißheim die Rückkehr in den Münchener Raum. Vor seinem dreijährigen Dienst in der Demokratischen Republik Kongo war er bereits 20 Jahre Pfarrer der Apostelkirche Solln. Erster Bürgermeister Christoph Böck versuchte dem neuen Pfarrer der Genezareth-Gemeinde den Übergang in die Heimat leicht zu machen, indem er ihn in seiner Rede zur Amtseinführung sowohl auf Suaheli als auch auf Bayerisch in Unterschleißheim willkommen hieß. Auch Haimhausens Zweite Bürgermeisterin Claudia Kops war anwesend, um Pfarrer Wendebourg zu begrüßen. Haimhausen gehört ebenso wie Unterschleißheim zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.

Im Kongo bildete Wendebourg evangelische Pfarrer an der Martin-Luther Universität nahe der Stadt Lubumbashi aus. Auch vor dieser Zeit in Afrika machte er sich für den Dialog zwischen Kulturen und Religionen stark und schrieb ein einflussreiches religionsvergleichendes Werk über östliche Religionen.

Für die Genezareth-Gemeinde bedeutet die Besetzung der Stelle als Hauptamtlicher Pfarrer das Ende einer Zeit der Vakanzen, die durch die Pfarrerinnen Gabriele Pace und Martina Buck jedoch mit großem Engagement überbrückt wurden. Damit sind alle vier Pfarrerstellen in Unterschleißheim wieder besetzt.