Europäische Metropolregion München lobt Fotowettbewerb aus

Dienstag, 08. September 2009
Schönste Impressionen aus der Metropolregion gesucht

Schönste Impressionen aus der Metropolregion gesucht

Der Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.V.) ruft mit einem Fotowettbewerb die Menschen in der Region dazu auf, die schönsten Impressionen bildlich ? Besonderheiten, Gegensätze, Natur, Bauwerke, Wunder der Technik, Traditionen. Für die besten Fotos verleiht der Verein Preise im Wert von 300 Euro, 200 Euro und 100 Euro. Die Fotos nimmt der EMM e.V. bis spätestens 15. November 2009 per E-Mail entgegen: . Teilnahmebedingungen und weitere Infos siehe: www.metropolregion-muenchen.eu.
Die EMM liegt direkt vor Ihrer Tür ? ziehen Sie also los und zeigen Sie Ihre Metropolreion!

Der EMM e.V. ist eine offene und fachübergreifende Diskussions- und Kooperationsplattform. Unterschiedlichste Akteure realisieren in enger und aktiver Zusammenarbeit regionale Projekte für eine positive Entwicklung der Metropolregion München. Verschiedene Arbeitsgruppen identifizieren regionale Potenziale, geben Impulse in wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, infrastrukturellen und gesellschaftlichen Belangen und arbeiten an Projekten wie der EMM AboPlusCard, einer Pendler-Fahrkarte über Verbundgrenzen hinweg für die gesamte Metropolregion. Ziel der Vereinsarbeit ist, die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Metropolregion auszubauen, die Attraktivität der Natur- und Kulturlandschaft zu schützen und die Lebensqualität für die Menschen zu erhöhen. 24 südbayerische Landkreise, über 20 kreisangehörige Städte und Gemeinden, die 6 kreisfreien Städte Augsburg, Ingolstadt, Kaufbeuren, Landshut, München und Rosenheim, wichtige lokale und internationale Wirtschaftsunternehmen, renommierte Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Kammern und Verbände arbeiten bereits engagiert unter dem Dach der EMM zusammen. Sie profitieren vom Austausch wertvoller Erfahrungen, von Wirtschaftskontakten und kommen mit unterschiedlichen Entscheidungsträgern ins Gespräch. Sie finden sich in einer Gemeinschaft wieder, die aufgrund ihrer Größe in der globalisierten Welt als bedeutend wahrgenommen wird.
Auch die Stadt Unterschleißheim bringt sich gewinnbringend aktiv mit ihrem enormen Wirtschaftspotenzial in diese Initiative ein.