Erstklässler erhalten BioBrotBox und Trinkflasche

Mittwoch, 30. September 2015

Christoph Böck und Claudia Denzinger bei der Übergabe der Brotboxen und Trinkflaschen an die Erstklässler

Bereits zum dritten Mal besuchte Erster Bürgermeister Christoph Böck zum Schuljahresanfang eine Grundschule, um die Erstklässler mit einer BioBrotBox und einer Trinkflasche zu überraschen. Pünktlich um 9.00 Uhr versammelten sich die etwa 80 Erstklässler aus den vier Klassen der Johann-Schmid-Grundschule in der Aula und begrüßten den Bürgermeister mit einem fröhlichen Lied.
Unter dem Motto:  „Gesunde Pause - helle Köpfe: Mit einem guten Pausenbrot lernt es sich besser!“ erklärte die Rektorin Claudia Denzinger den Kindern gemeinsam mit Christoph Böck, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist. Wie wichtig diese Aktion ist zeigte sich daran, dass nicht alle Kinder morgens gefrühstückt hatten.
Auch die Michael-Ende-Grundschule, die Edith-Stein-Schule und die Rupert-Egenberger-Schule aus Unterschleißheim haben an der Aktion teilgenommen und Bio-Brotboxen für ihre Erstklässler erhalten. In der Box befanden sich für die Kinder Müsli, Brotaufstrich, Vollkornbrot und eine Karotte. Gepackt wurden die Boxen von 500 Schülerinnen und Schülern der Münchner Ludwig-Thoma-Realschule. Initiiert, gefördert und organisiert wird dieses Projekt nun schon zum zehnten Mal von der Hofpfisterei München. Unterstützt wird das Projekt neben zahlreichen Wasserversorgern der Region auch von vielen Firmen und Sponsoren. Eine tolle Aktion für die Erstklässler, die sich sehr über diese Überraschung freuten.