Erfreuliche Nachrichten aus den Stadtwerken

Dienstag, 11. Februar 2014
Die Wassergebühren bleiben weitere vier Jahre unverändert stabil

Die Wassergebühren bleiben weitere vier Jahre unverändert stabil

 

Nach dem einstimmigen Beschluss des Werkausschusses der Unterschleißheimer Stadtwerke bleiben die Wasserpreise der Stadt Unterschleißheim unverändert. Die Stundenverrechnungssätze für Dienstleistungen des Servicebetriebs wurden dagegen moderat rückwirkend zum 1. Januar 2014 angehoben.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen müssen die Stadtwerke Unterschleißheim mindestens alle vier Jahre eine Neuberechnung der Wasserpreise durchführen. Der seit 2003 unveränderte Tarif von 1,35 Euro pro Kubikmeter Wasser wird auch weiterhin beibehalten. Zu dem Wasserpreis kommt je nach der Größe des Zählers noch eine Grundgebühr zwischen 38,18 und 1.090,53 Euro. Mit diesem Betrag werden die verbrauchsunabhängigen Kosten gedeckt.

Die Beibehaltung des Wasserpreises gilt für die Jahre 2014 bis 2017. Bei einem durchschnittlichen Ein-Personen-Haushalt mit 45 Kubikmetern Verbrauch pro Jahr liegt der Wasserpreis damit weiterhin bei monatlich 8,50 Euro. Ein Vier-Personen-Haushalt mit dem durchschnittlichen Verbrauch von 180 Kubikmetern jährlich kommt auf monatliche Gebühren in Höhe von 24,80 Euro.

Angehoben wurde dagegen der Stundensatz für Serviceleistungen der Stadtwerke von 42 auf nun 47,50 Euro, der jedoch weitgehend nur interne Abrechnungen zwischen der Stadt und den Stadtwerken betrifft. Die Berechnung des Tarifes bleibt weiterhin auf dem Niveau der Selbstkosten.