Entwicklungsplan für Unterschleißheim geht ins offizielle Verfahren

Dienstag, 29. Juni 2010
Vorentwurf des Flächennutzungsplanes abgesegnet

Vorentwurf des Flächennutzungsplanes abgesegnet

Erstmals lag dem Stadtrat der Vorentwurf des neuen Flächennutzungsplanes für die gesamte Stadt vor. Bisher wurden unter großer Beteiligung und Einbeziehung der Bürger lediglich die Themenschwerpunkte "Wohnen" und "Landschaftsplan" abgearbeitet. Vor allem das Gewerbegebiet soll noch attraktiver werden. Um ihm mehr Struktur zu verleihen, schlägt dieser Entwicklungsplan kleinteilige Plätze vor, die die Aufenthaltsqualität und das direkte Arbeitsumfeld verbessern sollen. Daneben schlagen die Planer ? das Büro Dragomir ? eine neue Anbindung im Bereich des Kreuzungspunktes der Nördlichen Ingolstädter Straße zur Entzerrung des Verkehrs vor. Mehr Grünflächen und mehr Hochbauten sollen Unterschleißheim in Zeiten des internationalen Wettbewerbs noch interessanter und unverwechselbarer machen. Innerhalb der Stadt soll mit verschiedenen, von Nordwest nach Südost gerichteten, Verbindungen das Gewerbegebiet besser mit den übrigen Bereichen der Stadt verbunden werden. Erneut haben die Stadträte sich im Bereich des Wohnens gegen weitere Ausweisungen am südlichen Stadtrand entschieden. Lediglich das sogenannte Erdbeerfeld zwischen dem Waldfriedhof und der Mistralstraße soll optional hinzukommen, wie dies bereits bisherige Beschlusslage ist. Im Bereich der sozialen Infrastruktur ist Unterschleißheim vor allem hinsichtlich der Kinderbetreuungsplätze gut ausgestattet, so dass in naher Zukunft hierfür im Flächennutzungsplan keine Flächen vorgehalten werden müssen. Lediglich die Schulen haben durch die verstärkte Nachmittagsbetreuung einen zusätzlichen Bedarf, der im neuen Flächennutzungsplan durch eine Flächenvorhaltung westlich des Gymnasiums abgedeckt wird. Der Stadtrat hat den Vorentwurf des Flächennutzungsplanes mit all seinen Einzelthemen beschlossen. Die frühzeitige Bürgerbeteiligung ist für Herbst 2010 vorgesehen. Auch wenn dieser vorbereitende Bauleitplan keine direkte Auswirkung und Bindungswirkung für Privatpersonen hat, kann sich dann jeder Bürger den kompletten Plan samt Erläuterungsbericht im Rathaus oder online unter www.unterschleissheim.de anschauen. Den genauen Termin gibt die Stadt natürlich noch rechtzeitig bekannt.