Einnahmen aus Gesundheitstag für sozialen Zweck

Donnerstag, 21. November 2013
Stadt unterstützt Unterschleißheimer Tisch mit 1.230 Euro

Stadt unterstützt Unterschleißheimer Tisch mit 1.230 Euro

Unterschleißheims Bürgermeister Christoph Böck dankte den Helfern des Unterschleißheimer Tisches und überreichte den Scheck in Höhe von 1230 Euro

Beim Unterschleißheimer Gesundheitstag am 12. Oktober erhielten die Besucher wertvolle Tipps rund um die Themen Gesundheit, Prävention, Fitness und Wellness. Im Nachgang wird nun mit den Einnahmen aus den Standgebühren viel Gutes in Form einer Spende über stolze 1230 Euro an den Unterschleißheimer Tisch getan.

Bei dem Geld handelt es sich um die eingenommenen Standgebühren des Gesundheitstages. Bürgermeister Christoph Böck besuchte nun die Helfer des Unterschleißheimer Tisches, um ihnen den Spendenscheck zu überreichen und ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken. Er betonte, wie wichtig diese Einrichtung des örtlichen Caritas-Zentrums und der Kirchengemeinde St. Ulrich ist.

„Sie alle haben meine Bewunderung“, erklärte Bürgermeister Christoph Böck. Er wisse genau, wie schwierig diese ehrenamtliche Arbeit sei, um den ärmsten Mitgliedern der Gesellschaft diesen einen wöchentlichen Einkauf für einen symbolischen Euro zu ermöglichen. Böck ist überzeugt, „dass diese weiter gereichten Standgebühren des Gesundheitstages hier mehr als gut angelegt sind.“

Derzeit betreuen rund 35 ehrenamtliche Helfer den Unterschleißheimer Tisch, dessen Zahl der Kunden von rund 55 auf 75 gestiegen ist. Sonja Hausner dos Santos, die Sozialpädagogin der Caritas, die den Schleißheimer Tisch betreut, rechnet auch in der nahen Zukunft mit weiterem Zuwachs. Hinter den einkaufenden Menschen stecken in deren Familien rund 300 Menschen, die durch den Unterschleißheimer Tisch mit Grundlebensmitteln versorgt werden. Durch den zuletzt gestiegenen Zulauf gibt es derzeit auch einen kleinen Mangel bei Gemüse und Molkereiprodukten. Der Tisch verwendet Spenden wie diese der Stadt, um gegebenenfalls Waren zuzukaufen, wenn von dem einen oder anderen Lebensmittel einmal zu wenig vorrätig ist. Sonja Hausner dos Santos erklärt, dass das Team des Unterschleißheimer Tisches mit viel Fingerspitzengefühl versucht, den Kunden ein gutes Angebot bieten zu können. Mit Spendengeldern wie diesem könne die Einrichtung spontan und schnell reagieren.
Die Stadt hilft also mit, wenn es darum geht, die oft prekäre Situation von finanziell in Not geratenen Mitbürgern auf diese Weise zu lindern.