Ein Symbol für den Erfolg des Unterschleißheimer Wirtschaftsstandortes

Montag, 21. November 2011
Baader Bank baut Konzernzentrale aus

Baader Bank baut Konzernzentrale aus

Beim Richtfest strahlten Rolf Zeitler (Erster Bürgermeister), Uto Baader (Vorstandsvorsitzender und Gründer der Baader Bank), Andrea Baader (Architektin und Schwiegertochter von Uto Baader) und Lothar Deichmann (Bauleiter, v.l.n.r.).

Beim Richtfest strahlten Rolf Zeitler (Erster Bürgermeister), Uto Baader (Vorstandsvorsitzender und Gründer der Baader Bank), Andrea Baader (Architektin und Schwiegertochter von Uto Baader) und Lothar Deichmann (Bauleiter, v.l.n.r.).

Die Baader Bank AG erweitert ihre Konzernzentrale in Unterschleißheim. Bis Mitte kommenden Jahres soll die Gesamtnutzfläche des Stammhauses auf fast 15.000 Quadratmeter nahezu verdoppelt werden. "Der Erweiterungsbau widerspiegelt unsere Wachstumsstrategie, insbesondere im Investmentbanking", sagte der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Bank, Uto Baader, beim Richtfest des Neubaus Mitte November. "Die Ansiedlung der renommierten Baader Bank vor mehr als zehn Jahren war ein außerordentlicher Meilenstein und ein Gütesiegel besonderer Art für den international agierenden und heute erstklassigen Wirtschaftsstandort Unterschleißheim", sagte der Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim, Rolf Zeitler. "Die aktuelle Erweiterung der Konzernzentrale, die zu unseren architektonisch und technisch hochwertigsten Immobilien zählt", so Zeitler weiter, "belegt die beeindruckende Erfolgsgeschichte des in Deutschland führenden Finanzdienstleisters im Wertpapierhandel. Sie unterstreicht zugleich die feste Verwurzelung mit der Stadt Unterschleißheim als goldrichtigen Standort."
Einschließlich der Kosten für den Betrieb eines weiteren Rechenzentrums investiert die
Baader Bank rund 28 Mio. Euro in den Erweiterungsbau. "Der Erweiterungsbau ist ein Sinnbild für die dynamische Entwicklung unseres Unternehmens", so Baader weiter. Das Institut hatte 2002 mit 75 Mitarbeitern ihre damals neu erstellte Konzernzentrale in Unterschleißheim bezogen und ist seitdem kräftig gewachsen. Heute ist die inhabergeführte Baader Bank im Handel mit Finanzinstrumenten eine der führenden Investmentbanken Deutschlands und beschäftigt insgesamt 418 Mitarbeiter, davon 103 am Finanzplatz Frankfurt.