Ein Appell im Interesse der Anwohner - Dieselstraße zur S-Bahnunterführung und zum Gewerbegebiet nutzen

Freitag, 28. Oktober 2016

Seit der Eröffnung der S-Bahnunterführung in der Hauptstraße kommt es in den Straßen Am Pfarracker und Keplerstraße zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen durch Fahrzeuge, die diese Straßen als vermeintliche Abkürzung zur Unterführung und zum Gewerbegebiet betrachten. Durch dieses Verkehrsaufkommen entsteht für die Anwohner eine ebenfalls erhöhte Lärm- und Abgasbelästigung.

Die Stadt Unterschleißheim beschäftigt sich bereits mit Plänen zur Lösung des Problems. Bis diese umgesetzt werden, bittet die Stadt alle Autofahrer den vorgesehenen Weg über die Dieselstraße zu wählen wofür diese eigens ausgebaut worden ist und die keinen nennenswert längeren Weg darstellt.
Außerdem wird darauf hingewiesen, dass in beiden Straßen eine Tempo-30-Zone sowie ein Durchfahrtverbot für LKW über 7,5 Tonnen ausgeschildert ist.

Diese Regelungen bittet die Stadt nachdrücklich einzuhalten.
Vielen Dank für die Beachtung.