Ehrung für Umweltschutz und kommunale Selbstverwaltung - Viermal Unterschleißheim bei Ehrung des Landkreises

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Wurden für ihre Verdienste um Umweltschutz und kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet: Angela Spitzbenberger (2.v.l.), Katharina Bednarek (3.v.l.), Tino Schlagintweit (Mitte) und Manfred Utz (3.v.r.) bei der Ehrung des Landkreises zusammen mit Erstem Bürgermeister Christoph Böck (links), Birgit Anneke-Patsch vom BUND Schleißheim (4.v.l.), Karin Schlagintweit (4.v.l.), Landrat Christoph Göbel (2.v.r.) und Stadträtin Lissy Meyer (rechts).

Am Mittwoch, den 30.11.2016, wurden bereits zum zwölften Mal Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Kommunen für ihr Engagement für den Umweltschutz und ihre Verdienste für die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet.
Die Preise für die ehrenamtlichen Tätigkeiten wurden von Landrat Christoph Göbel vergeben.
Im Bereich Umwelt wurden unter anderem die Unterschleißheimer Angelika Spitzenberger und Tino Schlagintweit ausgezeichnet. Die Lehrerin und der Biologe und Autor vermitteln Kindern im Grundschulalter praktisches Wissen über die Natur und leisten so einen großen Beitrag zur Bildung der Jugend im Umgang mit der Umwelt. Die Kindergruppe „Berglfüchse“ des BUND trifft sich einmal im Monat an einem von der Stadt gestellten, bunt bemalten Bauwagen vor dem Berglwald.
Auch im Bereich kommunale Selbstverwaltung gingen zwei Auszeichnungen nach Unterschleißheim.
Hier erhielten die SPD-Stadträtin Katharina Bednarek und der CSU-Stadtrat Manfred Utz jeweils die kommunale Verdienstmedaille in Bronze.
Frau Bednarek ist bereits seit 26 Jahren Mitglied des Stadtrats und seit 20 Jahren Bau- und Liegenschaftsreferentin. Von 1996 bis 2002 war sie Fraktionsvorsitzende der SPD, seit 20 Jahren ist sie zudem Mitglied des Kreistags. Für ihr Engagement erhielt sie 2015 bereits die silberne Bürgermedaille der Stadt Unterschleißheim.
Diese bekam im Jahr 2012 auch Manfred Utz überreicht. Herr Utz ist seit 29 Jahren Stadtrat und seit 2008 Kulturreferent, zuvor war er 18 Jahre lang Referent für Jugend und Sport.
Auch bei dieser Ehrung zeigte sich so wieder, wie groß das Engagement der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Unterschleißheim ist.