Ehrung besonderer Verdienste und Tätigkeiten um die kommunale Selbstverwaltung

Mittwoch, 05. Februar 2014
Drei Unterschleißheimer für jahrelanges Engagement ausgezeichnet

 

Drei Unterschleißheimer für jahrelanges Engagement ausgezeichnet

 

V.l.n.r.: Karl Rammelsberger, Theodor Pregler, Wolfgang Christoph

Für ihr vorbildliches Engagement in der kommunalen Selbstverwaltung überreichte Landrätin Johanna Rumschöttel jüngst im Landratsamt München sieben Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürgern, darunter die Unterschleißheimer Karl Rammelsberger, Theodor Pregler und Wolfgang Christoph,  die Ehrungen des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann.

Unter dem Beifall von Vertretern des Kreistags und von Bürgermeistern der Landkreiskommunen überreichte die Landrätin den Geehrten Medaillen und Dankurkunden. Ausgezeichnet wurden Bürgerinnen und Bürger, die durch ihr Engagement einen wertvollen Beitrag für die Landkreiskommunen und somit auch für den Landkreis München leisten. Mit der Dankurkunde für langjährige Verdienste und Tätigkeiten um die kommunale Selbstverwaltung wurden neben Annette Ganssmüller-Maluche und Johanna Hagn aus Ismaning, Johannes Ertl aus Oberhaching und Manfred Rott aus Unterföhring die Unterschleißheimer Theodor Pregler und Karl Rammelsberger ausgezeichnet. Höhepunkt des Abends war aber die Ehrung des Unterschleißheimers Wolfgang Christoph mit der Medaille in Bronze für 35 Jahre Verdienste und Tätigkeiten um die kommunale Selbstverwaltung. „35 Jahre Stadtratsmitglied, das soll Ihnen erst mal einer nachmachen“, so Rumschöttel. Als Heimatpfleger und Ortschronist setzte sich Wolfgang Christoph darüber hinaus mit großer Leidenschaft für den Ausbau des Heimatmuseums Unterschleißheim ein und stand diesem auch 15 Jahre als Leiter vor.

Landrätin Rumschöttel händigte die Ehrungen des Innenministers Herrmann im Rahmen eines gelungenen Festaktes aus und sprach den zu Ehrenden ihren persönlichen Dank aus. Für den stimmungsvollen musikalischen Rahmen sorgte
die Familienmusik Servi.