Doppelt Sparen mit Abwrackprämie für alte Kühlschränke und Stromsparcheck

Mittwoch, 22. April 2015

Für viele Haushalte ist die Stromrechnung eine der größten Ausgaben bei den monatlichen Nebenkosten. Für einkommensschwache Familien, die Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Sozialhilfe, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag beziehen, gibt es die Möglichkeit, einen Zuschuss beim Austausch alter Kühlschränke und eine Energieeinsparberatung zu erhalten. Im Landkreis München wird die Aktion von der Caritas München betreut.

In Unterschleißheim wurden seit 2012 erst 21 Stromsparchecks durchgeführt. Bei dem Energiesparcheck bei Ihnen zu Hause erhalten Sie einen Energiesparplan und Energiesparartikel im Wert von bis zu 70 Euro, die Ihnen helfen, Wasser und Energie einzusparen. Gerade bei den in den vergangenen Jahren stark gestiegenen Strompreisen lohnt oftmals der Austausch alter Kühlschränke. Voraussetzung ist, dass der Kühlschrank mindestens 10 Jahre alt ist. Die neuen Geräte sparen dann auch gleichzeitig Energie, so dass sich das Projekt der Caritas doppelt für die Verbraucher rechnet.
Bei der „Abwrackprämie für alte Kühlschränke“ wird für jedes alte Gerät 150 Euro vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit bezahlt, von der Restsumme übernimmt der Landkreis München 50%.

Nutzen Sie die Möglichkeit, um Geld und Energie zu sparen.

Weitere Infos finden Sie hier: http://www.caritas-nah-am-naechsten.de/Caritas-Zentrum/Muenchen-Ost-Land/Page007939.aspx

Ansprechpartnerin für den Landkreis München ist Claudia Mammach bei der Caritas München. Sie erreichen Sie unter claudia.mammach @caritasmuenchen.de oder 089/46 23 67 10.